Seit Anfang Juni vhs-Kurse "im Normalbetrieb" - mit gewissen Einschränkungen

(lifePR) ( Vogelsbergkreis, )
Mit dem Erreichen der Landesstufe 2 und einer stabil niedrigen Sieben-Tages-Inzidenz können entsprechend der aktuellen Regelungen alle Bildungseinrichtungen wieder vollständig in Präsenz arbeiten. Damit können auch sämtliche vhs-Kurse wieder vor Ort stattfinden, teilt die vhs des Vogelsbergkreises mit. Auch die Kurse aus den Bereichen Kultur und Gesundheit, die seit letzten November pausieren mussten, können nun wieder stattfinden.

Allerdings muss in einigen Kursen wurde die maximale Gruppengröße nochmals nach unten gesetzt werden. Bei Sportkursen gilt für die vhs das, was insgesamt für Gruppensport in Hessen aktuell gilt: Erlaubt sind bis zu zehn Personen im Kurs, dazu vollständig Geimpfte und Genesene.

Bei allen Kursen wird genauestens auf die Einhaltung der Abstandsregelungen und der geltenden Hygienevorschriften geachtet. Auch das Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes oder einer FFP2-Maske ist weiterhin Pflicht, mit Ausnahme der Sport- und Bewegungskurse.

Die vhs-Geschäftsstelle in Alsfeld wird ab Montag, 14. Juni, ebenso wie die gesamte Kreisverwaltung, für Besucherinnen und Besucher wieder geöffnet sein. Allerdings muss vorher ein Termin, entweder mit dem Geschäftszimmer oder der direkten Ansprechperson vereinbart werden.

Telefonisch ist die Geschäftsstelle von Montag bis Freitag erreichbar unter 06631/792-7710 oder jederzeit per E-Mail unter info@vhs-vogelsberg.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.