Sechs Betriebserweiterungen, eine Neueröffnung und zwei neue Ferienwohnungen

Wirtschaftsdezernent Mischak überreicht insgesamt 400.000 Euro aus Fördermitteln der Regionalentwicklung - Investitionen von mehr als 1,3 Millionen geplant

EichenauerKlimatechnik Mischak (lifePR) ( Lauterbach, )
Trotz Hitze ist es ein erfreulicher Termin, zu dem die Inhaberinnen und Inhaber von neun Kleinstunternehmen ins Lauterbacher Kreishaus gekommen sind: „Ein erfreuliches Ereignis deshalb, weil Sie alle etwas mitnehmen können im Anschluss“, so Wirtschaftsdezernent Mischak bei seiner Begrüßung. „Ich freue mich, dass wir Ihnen die stattliche Summe von rund 400.000 Euro für Ihre geplanten Maßnahmen weiterreichen dürfen. Sie alle zusammen investieren mehr als eine Million in Ihre Betriebe - übrigens in eine recht bunte Mischung, die von einem Café mit griechischen Spezialitäten bis zur Druckbalkensäge reicht“, fügt er hinzu.

Im Oktober 2018 hatte das Land Hessen Kleinstunternehmen der Grundversorgung und Kleinstunternehmen im Gastgewerbe dazu aufgerufen, Anträge auf Förderung zu stellen. Voraussetzung war ein angemeldetes Gewerbe und eine Firmengröße von unter zehn Vollzeitbeschäftigten. Mit Hilfe der Vogelsberg Consult GmbH wurden die Unterlagen bewilligungsreif vorbereitet und an die Bewilligungsstelle beim Landrat des Vogelsbergkreises weitergeleitet.

Hessenweit wurden 32 Anträge von Kleinstunternehmen der Grundversorgung bewilligt, davon sieben im Vogelsbergkreis. Zur Grundversorgung zählt das Handwerk und die Dienstleistungssektoren Lebensmitteleinzelhandel, Gastronomie, Betreuung, Gesundheit, Kultur, Mobilität. Von den hessenweit zehn eingereichten Anträgen von Kleinstunternehmen im Gastgewerbe - dazu zählen der Beherbergungs- und der gastronomische Bereich - waren es zwei Bewilligungen für den Vogelsbergkreis.

Folgende Firmen erhielten Fördergelder: Firma Fritz-Werbung (Ulrichstein), Schreinerei Groh GmbH (Schlitz), Spenglerei Koch (Wartenberg), Schreinerei und Küchenstudio Künstler GmbH (Feldatal), Eichenauer Kälte- und Klimatechnik GmbH & Co. KG (Wartenberg), Inselcafé-Neueröffnung als Bistro & Café (Grebenhain), Firma Elektrotechnik Weiß e. K. (Wartenberg, Lauterbach), Ferienwohnung im Inselcafé (Grebenhain) und Anka Koob für die Einrichtung einer Ferienwohnung in einem Kulturdenkmal (Gemünden/ Felda).

Dr. Jens Mischak dankte den Anwesenden für den Mut zur Investition: „Wenn wir als Region anziehend sein wollen für Fachkräfte, müssen auch unsere Firmen gut ausgestattet und attraktiv sein. Sie alle haben mit Ihren Vorhaben ein Puzzleteil dazu beigetragen, vielen Dank dafür.“

Das Land Hessen ändert seine Richtlinien, so dass weitere Anträge oder Beratung direkt bei der Bewilligungsstelle für den Vogelsbergkreis - dem Amt für Wirtschaftsförderung und den ländlichen Raum - möglich sind: Dorf- und Regionalentwicklung, Adolf-Spieß-Str. 34, 36341 Lauterbach; Ansprechpartner sind Angelika Böse 06641/977-3520 und Peter Sukdolak 06641/977-3522.

Informationen zu den einzelnen Firmen und den geförderten Maßnahmen:

Betriebserweiterung der Firma Fritz-Werbung, Ulrichstein

Die Firma beschäftigt vier Personen und hat ihren Sitz im Ortsteil Rebgeshain.

Sie ist in den Produktgruppen Schildersysteme, Werbebanner, Präsentationssysteme und Folienprodukte aktiv. Durch die Anschaffung eines Hochleistungscutters können Produkte aus unterschiedlichsten Materialien (z. B. Kunststoff, Holz, Aluminium, Stoff, Banner, Acryl u. v. m.) bedruckt, geschnitten, gefräst, poliert oder graviert werden. Hierdurch entsteht Werbetechnik mit individueller Note oder Prägung.

Die Zuwendung beträgt rund 37.000,00 €.

Betriebserweiterung der Schreinerei Groh GmbH, Schlitz

Bei der Schreinerei Groh mit Sitz in Hutzdorf sind sechs Personen beschäftigt, außerdem werden aktuell drei junge Menschen ausgebildet. Der Kundenstamm besteht überwiegend aus Privatkunden, die auf die große Flexibilität bei den individuell hergestellten Möbeln sowie im Innenausbau durch die Schreinerei Groh setzen.

Hier soll eine liegende Plattensäge (Druckbalkensäge) angeschafft werden. Diese zeichnet sich durch erstklassige und saubere Bearbeitungsergebnisse aus und kommt im Möbelbau sowie im Innenausbau zum Einsatz.

Die Zuwendung beträgt rund 27.500,00 €.

Betriebserweiterung der Fa. Koch Spenglerei, Wartenberg

Die Firma beschäftigt drei Personen und hat ihren Sitz im Ortsteil Angersbach.

Der Meisterbetrieb wurde 2011 als Einzelfirma gegründet. Es werden klassische Spenglerarbeiten für private und gewerbliche Kunden angeboten. Der Schwerpunkt liegt in der Fertigung von bearbeiteten Metallen. Hierfür ist die Anschaffung einer Schwenkbiegemaschine notwendig. Durch den Einsatz neuster Technik möchte sich das Unternehmen eine positive Perspektive aufbauen.

Die Zuwendung beträgt rund 30.000,00 €.

Betriebserweiterung der Schreinerei und Küchenstudio Künstler GmbH, Feldatal

Der Firmensitz befindet sich in Groß-Felda, beschäftigt sind dort drei Personen. Das Produkt- und Dienstleistungsangebot umfasst den Bau und Einbau von Küchen, Möbelbau, Innenausbau sowie den Einbau von Fenstern. Ergänzend wird ein Küchenstudio betrieben.

Investiert wird in eine Kantenanleimmaschine und eine Dübellochbohrmaschine, um hochwertige Möbel herzustellen. Damit die neuen Maschinen auf dem Betriebsgelände optimal genutzt werden können, ist der Um- und Ausbau der vorhandenen Werkstatt sowie der Lagerräume erforderlich.

Die Zuwendung beläuft sich auf rund 46.500,00 €.

Betriebserweiterung der Eichenauer Kälte- und Klimatechnik GmbH & Co.KG, Wartenberg

Die Eichenauer Kälte- und Klimatechnik GmbH & Co.KG in Angersbach wurde Anfang 2018 von Oliver Raatz übernommen. Von damals acht Beschäftigten ist der Betrieb inzwischen auf 16 Personen angewachsen. Das Geschäftsfeld besteht überwiegend aus der Kälte- und Klimatechnik, soll aber um den Lüftungsbau und die Metallbearbeitung erweitert werden. Für das Einrichten weiterer Arbeitsplätze im Werkstatt- und im Außendienstbereich soll in neue Transporter, zahlreiche Maschinen und Werkzeuge investiert werden.

Die Zuwendung beträgt rund 72.000,00 € und ist mit der Schaffung eines neuen Arbeitsplatzes verbunden.

Neueröffnung Inselcafé als Bistro & Café, Grebenhain und Einrichtung einer Ferienwohnung im Inselcafé, Grebenhain

Das Inselcafé in Ilbeshausen-Hochwaldhausen wurde von Alexandra von Alt im vergangenen Jahr erworben. Sie war dort früher als Servicekraft angestellt und plant mit dem Schritt in die Selbständigkeit ein Bistro & Café, in dem regionale sowie griechische Küche angeboten wird. Außerdem natürlich saisonale Kuchenspezialitäten und Süßes aus der griechischen Region.

Die Zuwendung beträgt hier 49.000,00 €.

Außerdem soll die Wohnung des früheren Betriebsinhabers zu einer 4-Sterne-Ferienwohnung umgebaut werden. Auf 80 m² mit zwei Doppelzimmern und einem Einzelzimmer finden fünf Personen Platz. 

Hier wird eine Zuwendung von rund 11.000,00 € gewährt.

Betriebserweiterung und Verlegung des Standortes der Fa. Elektrotechnik Weiß e. K von Wartenberg nach Lauterbach

Das Hauptgeschäftsfeld ist die klassische Elektroinstallation, Smart Home, Instandhaltung und Erweiterung von Elektroanlagen. In den letzten Jahren kamen die Bereiche Telefonanlagen und Videoüberwachung hinzu. Noch in diesem Jahr soll der Firmensitz von Wartenberg nach Lauterbach verlegt werden. Neben dem Ankauf der Immobilie sind noch Umbauten sowie Investitionen in Technik und Ausstattung geplant. Auch ein Ausstellungsraum soll eingerichtet werden.

Die Zuwendung beträgt hier knapp 99.500,00 €. Die Beschäftigtenzahl wird nach dem Umzug und der Betriebserweiterung von acht auf neun steigen.

Einrichtung einer Ferienwohnung in einem Kulturdenkmal, Gemünden/Felda

Anke Koob ist im Juli 2018 in den Vogelsbergkreis gezogen und hat in Ehringshausen ein historisches Fachwerkgebäude (Baudenkmal) erstanden. Die angrenzende Scheune soll zur komfortabel ausgestatteten Ferienwohnung werden.

Die Zuwendung liegt hier bei rund 23.000,00 €.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.