Neuer Geschäftsführer für die "Arbeitsgruppe Teilhabe im Vogelsberg"

Simon Päbler ist neuer Geschäftsführer, Oliver Hampel sein Stellvertreter

(lifePR) ( Vogelsbergkreis, )
Am 25. August war es soweit: nach wochenlanger Corona-Pause fand sich die „Arbeitsgruppe Teilhabe im Vogelsberg“ (AGTiV) zum ersten Arbeitstreffen zusammen. Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln trafen sich die Beteiligten im Café-Restaurant des Vogelparks Schotten, um sich personell neu aufzustellen.

Zu Beginn der Sitzung verabschiedete die Arbeitsgruppe Hans-Dieter Herget, langjähriger Geschäftsführer und Mitinitiator der Arbeitsgruppe, der sich seit 1. Januar im wohlverdienten Ruhestand befindet. Die Teilnehmer bedankten sich bei ihm für die lange sowie stets kooperative Zusammenarbeit und wünschten alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.

Neben verschiedenen Schwerpunktthemen, wie beispielsweise der Vorstellung der Arbeit der Vitos forensisch-psychiatrischen Ambulanz in Schotten, lag das Hauptaugenmerk der Sitzung auf der Wahl einer neuen Führung und eines Stellvertreters. Die anwesenden Teilnehmer der AGTiV wählten Simon Päbler, vom Amt für Soziale Sicherung des Vogelsbergkreises, zum Geschäftsführer. Zu seinem Stellvertreter wurde Oliver Hampel, Regionalleiter der Schottener Sozialen Dienste, gewählt. Beide bedankten sich für das von der Arbeitsgruppe entgegengebrachte Vertrauen und freuen sich auf die zukünftig anfallenden Aufgaben.

Die nächste Sitzung der AGTiV findet am 6. Oktober in den Räumen von Campus am Park in Stockhausen statt. Gastgeber ist die Gemeinschaft Altenschlirf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.