"Gute Ergänzung zur richtigen Zeit"

Landrat Görig zieht positive Zwischenbilanz zur Umstellung des Impfspringerportals

(lifePR) ( Vogelsbergkreis, )
Schon am späten Mittwochvormittag treffen die ersten Impfwilligen am Alsfelder Impfzentrum ein, die ganz kurzfristig einen Impftermin bekommen haben. Nicht über das Terminservice-Portal des Landes, sondern über die neu aufgelegte Impfspringerliste des Vogelsbergkreises. Nach drei Tagen mit dem neuen Angebot zieht nun Landrat Manfred Görig (SPD) eine erste, durchweg positive Bilanz: „Kurz nach dem ‚Scharfstellen‘ am Mittwochvormittag waren bereits alle Termine vergeben. Die Besucherstatistik wies schon nach kurzer Zeit 2.800 Zugriffe aus – das zeigt, dass das Impfspringer-Portal ein wichtiger und gefragter Pluspunkt bei der Immunisierung der Vogelsbergerinnen und Vogelsberger ist“, resümiert Görig. Bis Freitag seien bereits 221 Vogelsberger über das Portal an eine Impfung gekommen und bereits weitere 330 Termine vergeben. Dabei wurden bisher 96 Impfdosen des Astra-, 114 des BioNtech-, und 11 des Moderna-Vakzins verabreicht. „Insgesamt sind nun über das Impfzentrum mehr als 50.000 Impfungen verabreicht worden“, sagt Landrat Görig. Hinzu kämen noch die Impfungen bei Haus-, Fach- und Betriebsärzten im Vogelsbergkreis.

Seit die Priorisierung bei den Schutzimpfungen durch das Land aufgehoben ist, und die Impfspringer-Liste des Vogelsbergkreises entsprechend einer eigenen Priorisierung, die sich an den Vorgaben des Landes orientiert, abgearbeitet war, wurde die Impfspringerliste angepasst. „Im Impfzentrum haben sich die Abläufe auch mit den Nachrückern nicht merklich verändert – Impfwillige, die einen kurzfristigen Termin gebucht haben, werden schnell in die Prozesse integriert – dadurch sind keine Verzögerungen des Impfbetriebs zu erkennen“, erläutert Michael Jahnel, organisatorischer Leiter des Impfzentrums des Vogelsbergkreises. Im Gegenteil: durch die Umbuchungen über das Impfspringer-Portal sei erheblicher Aufwand weggefallen, da nicht wahrgenommene Termine unkompliziert weitervergeben werden können. Die angepasste Impfspringerliste soll aller Voraussicht nach so lange im Einsatz bleiben, wie Erstimpfungen im Impfzentrum angeboten werden.

Hintergrund:

Zeichnet sich ab, dass Termine, die über den Terminservice des Landes vergeben wurden, nicht wahrgenommen werden, können diese im Impfspringerportal von Vogelsbergern kurzfristig gebucht werden. So ist gewährleistet, dass Impfdosen effizient verteilt und genutzt werden. Unter www.impfspringer.de werden stundenaktuell Termine eingestellt, die in der Reihenfolge der Buchung vergeben werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.