Fallzahl unverändert - keine Entspannung

(lifePR) ( Lauterbach, )
„Am Montag verzeichnet die Statistik keine Veränderung. Die Fallzahl stagniert bei 78 Fällen insgesamt“, teilt Gesundheitsdezernent Dr. Jens Mischak mit. Allerdings sind die Testzentren der Kassenärztlichen Vereinigung am Wochenende geschlossen – was wiederum zu weniger veranlassten Tests führt. „Diesen kleinen Trend können wir Eingangs der Woche beobachten, wirklich aussagekräftig ist er allerdings nicht“, führt Dr. Mischak weiter aus.

Die Zahl der Patienten, die die Infektion mit COVID-19 überstanden haben, erhöht sich, wie das Gesundheitsamt mitteilt, auf 32. Die Zahl hat sich also um 10 erhöht. Unter Berücksichtigung der beiden Todesfälle gibt es aktuell 44 „aktive Fälle“ im Kreisgebiet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.