Ehrenamtliche informierten sich über Versicherungsschutz im Ehrenamt

(lifePR) ( Vogelsbergkreis, )
Vor rund 20 Personen, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen ehrenamtlich engagieren, referierte Dr. Karin Stiehr vom Institut für Soziale Infrastruktur in Frankfurt am Main am Mittwochabend im Kreishaus in Lauterbach über das Thema Versicherungsschutz im Ehrenamt. Zu der Veranstaltung eingeladen hatte das Amt für Soziale Sicherung des Vogelsbergkreises.

Mit Hilfe einer Präsentation sowie zahlreichen Beispielen aus der Praxis konnten die wichtigsten Fragen aus den Bereichen der Unfall- und Haftpflichtversicherung beantwortet werden. Dabei ging es unter anderem um Zuständigkeiten und Leistungen der Unfallversicherungsträger, um Haftungsrisiken oder die Nutzung von Fahrzeugen.

Die Veranstaltung war Teil des lokalen Qualifizierungsprogrammes für Ehrenamtliche im Vogelsbergkreis in Verbindung mit der Landesehrenamtsagentur und fand nach den Jahren 2016 und 2017 bereits zum dritten Mal statt.

Weitere Informationen sowie kostenlose Beratung sind auf der Homepage der Hessischen Landesehrenamtskampagne „gemeinsam aktiv“ unter www.gemeinsam-aktiv.de erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.