Die Sternsinger im Landratsamt

Sternsinger 2018 (lifePR) ( Lauterbach, )
Die Sternsinger brachten für Landrat Manfred Görig (Dritter von rechts) ein Ständchen: „Es ist für uns eine Zeit angekommen, die bringt für uns eine große Gnad: unsern Heiland Jesus Christ, der für uns Mensch geworden ist.“ Auf dem Foto von links: Begleiter Philipp Stehling, die Sternsinger Malte Schimanski, Oliver Mitze und Paul Schimanski, rechts Begleiter Bernd Staubach. Foto: Gaby Richter, Pressestelle Vogelsbergkreis.

Heute starten etwa 40 Sternsinger der Pfarrgemeinde Sankt Peter und Paul Lauterbach-Schlitz: Sie singen, spenden den Segen „Christus segne dieses Haus“ und sammeln Geld für die mittlerweile 60. Aktion Dreikönigssingen: Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit! „Wir singen außer in Lauterbach und Schlitz auch in Wartenberg, auf Wunsch auch in evangelischen Haushalten“, verrät Philipp Stehling.

Landrat Manfred Görig steuerte einen Geldbetrag bei und wünschte den Sternsingern viel Erfolg bei ihrer diesjährigen Aktion „und besseres Wetter“. Er lobte das beeindruckende Engagement von Kindern für Kinder.  Seit Beginn der Sternsingeraktion in 1959 wurde insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt, eine enorme Summe. Im vergangenen Jahr waren bundesweit knapp 47 Millionen Euro zusammengekommen, 300.000 Mädchen und Jungen sowie 90.000 Begleiter nahmen an der Aktion teil.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.