"Aufholen nach Corona" im Vogelsbergkreis

Famillienservice "Frühe Hilfen" bietet Treffen für junge Eltern an

Der Familienservice „Frühe Hilfen“ hofft auf rege Teilnahme an den „Aufholtreffen“ für Familien mit Babys und Kleinkindern. Foto: Vogelsbergkreis
(lifePR) ( Lauterbach, )
Vogelsbergkreis. Die vergangenen eineinhalb Jahre waren für viele Menschen aufgrund der Corona-Pandemie außergewöhnlich und mitunter auch belastend. Auch für einige werdende sowie junge Eltern war es eine besonders schwierige Situation: Geburtsvorbereitungskurse, Babyschwimmer, Eltern-Kind-Kontaktgruppen konnten wegen des Lockdowns häufig nicht stattfinden, sodass es kaum eine Möglichkeit für die Mütter und Väter gab, andere Eltern kennenzulernen, sich auszutauschen oder auch über Ängste und Sorgen zu sprechen.

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“, das durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird, plant der Familienservice „Frühe Hilfen“ des Vogelsbergkreises vier Treffen für Vogelsberger, die im Jahr 2020 zum ersten Mal Eltern geworden sind. Die Treffen sollen dazu dienen, dass sich die jungen Eltern untereinander vernetzen und austauschen können sowie allgemeine Informationen, Beratung und Unterstützung erhalten. „Wir möchten den Eltern vermitteln, dass sie mit ihren Sorgen und Problemen nicht allein sind“, erklärt Anna Pillasch vom Familienservice „Frühe Hilfen“. „Ein Austausch mit anderen Eltern, die ein Kind im selben Alter haben, kann sehr entlastend und bereichernd sein. Man fühlt sich verstanden, da man sich häufig mit ähnlichen Themen beschäftigt. Bei den Treffen bieten wir den Eltern die Möglichkeit, soziale Beziehungen zu knüpfen, die viele weitere Jahre bestehen können.“

Jedes dieser Treffen hat ein anderes Thema: So geht es am 4. November im Dorfgemeinschaftshaus in Schotten-Rainrod um das Thema „Buggy-Fit“, am 11. November steht im Familienzentrum in Homberg das Thema Kindernotfälle auf dem Programm, um „Eltern-Baby-Kurse“ geht es am 19. November im DRK-Haus in Lauterbach und am 23. November dreht sich in der Stadtschule in Alsfeld alles um „Coronababys in Bewegung“. Die Treffen finden jeweils von 9 bis 12 Uhr statt.

Anmeldung und weitere Informationen gibt es beim Familienservice „Frühe Hilfen“ unter Telefon 06641/977 4093, per E-Mail an familienservice@vogelsbergkreis.de oder unter www.familienservice-vogelsbergkreis.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.