An die Kameras, fertig, los!

Naturschutzgroßprojekt Vogelsberg startet Fotowettbewerb

Hoffen auf rege Beteiligung am Fotowettbewerb: Anja Püchner, Vorsitzende des Trägervereins des Naturschutzgroßprojektes Vogelsberg, Praktikantin Julia Blumensaat, Assistentin im Naturschutzgroßprojekt Judith Höck, Projektleiter Ruben Max Garchow und Michaela Fedeli, stellvertretende Leiterin des Naturschutzgroßprojektes (von links).  Foto: Jennifer Sippel / Vogelsbergkreis (lifePR) ( Lauterbach, )
Das Naturschutzgroßprojekt Vogelsberg sucht die schönsten Naturfotografien aus dem Vogelsberg für einen Fotokalender 2022. Michaela Fedeli, stellvertretende Leiterin des Naturschutzgroßprojekts, hatte die Idee zum Fotowettbewerb: „Ich denke, dass wir mit dem Thema Fotografie viele Menschen ansprechen, denn egal, ob mit einer professionellen Spiegelreflex-Kamera oder mit dem Smartphone geknipst wurde – es gibt viele tolle Naturfotografien aus dem Vogelsberg und die möchten wir gern veröffentlichen.“ Ein Jahr lang prämiert eine Jury jeden Monat ein Gewinnerfoto zu einem bestimmten Thema. Die Themen wechseln dabei monatlich: Im Juli heißt es zum Beispiel „Blütenbesuchende Insekten“, im August „Weidetiere ,bei der Arbeit‘“.

„Wer ein Foto zum jeweiligen Thema gemacht hat, kann es mit wenigen Klicks auf unserer Website www.naturschutzgroßprojekt-vogelsberg.de hochladen“, erläutert Ruben Max Garchow, Leiter des Naturschutzgroßprojekts. Die Teilnahme lohnt sich: „Die Monatsgewinner erhalten eine Präsenttasche mit regionalen ,Vogelsberg Original‘-Produkten und natürlich einen Kalender.“

Anja Püchner, Leiterin des Amtes für Wirtschaft und den ländlichen Raum des Vogelsbergkreises und Vorsitzende des Trägervereins des Naturschutzgroßprojekts, erklärt: „Biodiversität ist in aller Munde und wir haben hier im Vogelsberg einen kostbaren Schatz, den wir im Rahmen des Naturschutzgroßprojekts besonders hüten: unsere Bergmähwiesen, ein vom Menschen gemachtes heimisches Naturwunder. Doch die Arbeit des Naturschutzgroßprojektes dreht sich nicht nur um die Bergmähwiesen, sondern auch beispielsweise um Gewässer, Moore und Wälder. Durch den Fotowettbewerb möchten wir auf unsere vielfältige und wichtige Arbeit aufmerksam machen.“

Das Naturschutzgroßprojekt Vogelsberg setzt sich dafür ein, die kostbare Kulturlandschaft des Vogelsberges auch für nachfolgende Generationen als Raum der Artenvielfalt und des Naturerlebnisses zu erhalten und zu entwickeln.

Der Fotowettbewerb läuft bis Juni 2021 und der fertige Kalender soll ab Ende November an zentralen Punkten erhältlich sein. „Der Kalender dient sicher auch als tolles Weihnachtsgeschenk“, sagt Michaela Fedeli abschließend. Der Fotokalender soll nicht nur die schönsten Naturfotografien aus dem Vogelsberg zeigen, sondern auch interessante Informationen rund um Naturschutz, Artenvielfalt, Tiere und das Naturschutzgroßprojekt bieten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.