Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 918900

Konfuzius-Institut München e.V. Gleichmannstraße 10 81241 München, Deutschland https://www.konfuzius-muenchen.de
Ansprechpartner:in Frau Kerstin van Laak

10. Chinesisches Filmfest München

Chinesisches Kino vom 10. bis 24. Oktober im Gasteig HP8, im Kino Breitwand und online

(lifePR) (München, )
Vom 10. bis 24. Oktober veranstaltet das Konfuzius-Institut München das 10. Chinesische Filmfest München, in dessen Rahmen 21 Filme verschiedener Genres gezeigt werden. Mit vertreten sind unter anderem Dramen und Komödien, aber auch Dokumentationen und Krimis. Das Filmfest wird in Präsenz sowohl am Gasteig HP8 und im Kino Breitband Gauting veranstaltet. Zusätzlich dazu wird eine große Auswahl an Filmen online über das Streamingportal des Konfuzius-Instituts München ausgestrahlt. Es handelt sich bei allen Filmen um die Originalfassung mit Untertiteln.

Das diesjährige Chinesische Filmfest München zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus. Die Filme behandeln unterschiedliche Themen wie die Geschichten verschiedener Generationen („The Coffin Painter,“ 2021) oder das Leben in der Inneren Mongolei („Minibus Driver,“ 2021). Das Filmangebot behandelt außerdem das Leben von verschiedenen Frauen unterschiedlicher Generationen („A Chat,“ 2021) und in Städten wie Shanghai („Hot Soup,“ 2020). Ebenfalls zu sehen sind spannende Krimis wie die Star-besetzte „Infernal Affairs“-Trilogie (2002-2003) sowie Komödien und Liebesfilme wie die Trilogie „Ex-Files“ (2014-2017).

Zusätzlich zu den Filmvorstellungen wird es ein abwechslungsreiches und kostenloses Rahmenprogramm geben. In der ersten Woche des Filmfestes gibt es einen Vortrag über Kampfkunstlehrer in chinesischen Filmen im Konfuzius-Institut in Pasing sowie einen Filmdialog im Kino Breitwand Gauting. Vor den Filmvorstellungen im Gasteig HP8 finden zudem Essstäbchen-Wettbewerbe statt und am 15.10. gibt es Karaoke mit Filmmusik im Konfuzius-Institut. Im Rahmen des Filmfestes findet dieses Jahr am 22.10. zudem eine chinesische Stadttour statt.

Da die Filme sowohl in Präsenz im Kino als auch online über das Streamingportal ausgestrahlt werden, ermöglicht es uns diese hybride Veranstaltungsform auch in Zeiten der Corona-Pandemie in den Genuss chinesischer Filme zu kommen. Gleichzeitig ist damit nicht nur Sicherheit gewährleistet, sondern es können auch deutlich mehr Menschen am Chinesischen Filmfest München teilhaben. Das Online-Programm ist in ganz Deutschland abrufbar.

Das 10. Chinesische Filmfest München findet in Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek statt. Zu den weiteren Kooperations- und Medienpartnern zählen China Film Archive (CFA) in Peking, Les Écrans de Chine, das Kino Breitwand und www.film-rezensionen.de.

Das vollständige Programm ist auf der Webseite des Filmfestes gelistet: www. chinesischesfilmfest.de

Das Online-Filmangebot ist über das Streamingportal des Konfuzius-Institutes München verfügbar: https://chinesisches-filmfest.culturebase.org/...

Tickets

Karten für die Vorstellungen im Projektor-Saal des Gasteig HP8 sind an den VVK-Stellen von München Ticket (089 - 54 818181, muenchenticket.de) zum Preis von 9 €/6 € (ermäßigt) erhältlich.  Im Kino Breitwand Gauting sind Tickets für 10€/7€ (ermäßigt) an der Kasse vor Ort erhältlich.

Einzeltickets für das Online-Programm kosten 5 € und können über die Filmfest-Webseite gebucht werden. Der Festivalpass für 35 € ermöglicht den Zugriff auf das gesamte Online-Filmangebot während des Festivalzeitraums. Der Vorverkauf begann am 12. September.

Social Media

Instagram: @chinesischesfilmfestmunchen

Youtube (Behind the Scenes, Begrüßungen, Interviews): https://youtu.be/z0HjWlZHWjo

WeChat: 慕尼黑华语电影节 (WeChat-ID: huayudianyingjie)

Bild- und Pressematerial zum Download: https://www.chinesischesfilmfest.de/...

Akkreditierung

Eine Akkreditierung für das Angebot im Streaming-Portal ist möglich. Bitte richten Sie ihre Anfrage an pr@konfuzius-muenchen.de.

Pressekontakt

Frau Lydia Rachel
Herr KANG Wei
pr@konfuzius-muenchen.de

Über das Filmfest

Von 2013 bis 2015 veranstaltete das Konfuzius-Institut München in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sinologie der LMU München dreimal die Münchner China Filmtage im Monopol-Kino und startete damit die Tradition, Menschen in Deutschland über das Medium Film an die chinesische Kultur heranzuführen. Seit 2016 trägt das Festival den neuen Namen Chinesisches Filmfest München und findet im Gasteig beziehungsweise seit 2020 zum Teil auch auf dem Online-Streamingportal statt. Das Festival stellt erfolgreiche chinesische Kinoproduktionen in der Originalversion mit Untertiteln vor und bietet zusätzlich dazu Rahmenveranstaltungen wie Podiumsdiskussionen, Expertengespräche und die Möglichkeit zum fachlichen Austausch. Damit stellt es eine wichtige Brücke zwischen der deutschen und der chinesischen Kultur da und trägt zum interkulturellen Austausch bei.

Programmübersicht

FILME IN PRÄSENZ

A Chat WANG Xide, 2021

Anima CAO Jinling, 2020

Before Next Spring LI Gen, 2021

Hot Soup ZHANG Ming, 2020

I Am What I Am SUN Haipeng, 2021

Keep Running SUN Getting, 2021

Minibus Driver DONG Chunze, 2021

Myth of Love SHAO Yihui, 2021

Nice View WEN Muye, 2022 ONLINE SPIELFILME

Back to Love LAN Hongchun, 2022

Be Somebody LIU Xunzimo, 2021

EX-Files TIAN Yusheng, 2014

EX-Files 2: The Backup Strikes Back TIAN Yusheng, 2015

EX-Files 3: The Return of the Exes TIAN Yusheng, 2017

Infernal Affairs LIU Weiqiang/MAI Zhaohui, 2002

Infernal Affairs II LIU Weiqiang/MAI Zhaohui, 2003

Infernal Affairs III LIU Weiqiang/MAI Zhaohui, 2003

The Reunions DONG Chengpen, 2020

Wisdom Tooth LIANG Ming, 2019

ONLINE DOKUMENTATIONEN

China Documentary Festival Selection, 2021

Konfuzius-Institut München e.V.

Das Konfuzius-Institut München ist ein gemeinnütziger Verein und wurde im Februar 2009 gegründet. Seitdem hat es sich als zentrale Institution zur Förderung der chinesischen Sprache und Kultur in München und Umgebung etabliert. Mehr als einhundert Schülerinnen und Schüler gehen bei uns wöchentlich ein und aus. Neben Sprachkursen auf allen Niveaustufen organisiert das Konfuzius-Institut München regelmäßig Kulturveranstaltungen und die Vortragsreihe Jour Fixe der Stiftung ex oriente. Darüber hinaus unterstützt es die Landeshauptstadt München in ihren Beziehungen zu China.

Träger des Konfuzius-Institut München sind die Stiftung ex oriente mit Sitz in München und die Beijing Foreign Studies University (BFSU) in Beijing.

Wir sind zertifiziert nach DIN ISO 9001.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.