Mit Freizeittipps durch den Corona-Sommer

kinderzimmer gewinnt Radiopreis

Mit Freizeittipps durch den Corona-Sommer
(lifePR) ( Hamburg, )
Das Ende der Pandemie ist in Sicht. Die Kitas sind offen, die Eltern kehren zurück in die Büros. Im Sommer sah das noch anders aus. Klar, welche Eltern sind es schon gewohnt, jeden Tag neue Antworten zu finden auf die immer wiederkehrende Frage „Was machen wir heute?“

In dieser Situation haben wir vom kinderzimmer uns gefragt: Wie können wir Eltern, denen zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, im Alltag unterstützen? Unsere Antwort: Mit Inspiration.

Spannende Ausflüge, lehrreiche Erlebnisse, Kindern eine tolle Zeit schenken – das ist schließlich unsere Kernkompetenz. Aber wie erreichen wir alle Hamburger Eltern? Auch die, deren Kindern nicht ins kinderzimmer gehen? Na klar, übers Radio!

Die beste Werbung ist gar keine.

Zusammen mit , Hamburgs reichweitenstärkstem Sender, riefen wir im Juni kurzerhand die Hamburger Freizeittipps ins Leben. Dabei mussten wir nicht einmal sonderlich kreativ werden. Wir haben einfach die Kinder nach ihren Erlebnissen in 23 verschiedenen kinderzimmern gefragt. Die O-Töne liefen dann im Radio, immer Montag, Mittwoch und Samstag zu unterschiedlichsten Uhrzeiten, sodass wir möglichst viele Familien erreichten.

Acht Wochen lang berichteten uns die Kinder aus den verschiedensten Standorten in allen Stadtteilen, was sie Großartiges von Juni bis August unternommen haben. Vom Ausflug auf den Spielplatz ums Eck bis zum Besuch im Planetarium. Darüber hinaus erhielten die Hörer einen offenen Einblick ins kinderzimmer und einen authentischen Eindruck von unserer Art und Weise, mit Kindern zu arbeiten. So konnten wir nicht nur Eltern inspirieren, eifrig eigene Pläne für Ausflüge mit ihren Kleinen zu schmieden, sondern zeigen, dass wirklich jeder Stadtteil Hamburgs ein wunderbarer Ort für Kinder sein kann.

Das Konzept kam an: Jeden Monat zeichnet Radio Hamburg die aus. Zunächst trifft die Redaktion anhand diverser, fachlicher Kriterien eine kleine Vorauswahl. Der Vormonatssieger darf dann den Sieger küren und begründet seine Entscheidung fundiert. Über den Preis „Spots des Monats“ im August freuen wir uns riesig – auch wenn unsere Freizeittipps streng genommen gar keine Spots sind. Das war uns überaus wichtig. Statt den Hörern mit Werbung auf die Nerven zu gehen, wollten wir eine Botschaft mit Mehrwert schaffen. Das ist uns offensichtlich gelungen.

Von Kindern. Für Kinder und Eltern.

Die Fachjury zeigte sich besonders begeistert von den ehrlichen und fröhlichen Kinderstimmen, die sich wohltuend von der kristallklaren Aussprache professioneller Radiostimmen abheben. Wir sammelten entsprechend gehörige Sympathiepunkte. Für die kinderzimmer Kinder war die Produktion zudem eine willkommene Abwechslung, die ihnen hörbar Spaß bereitete. Außerdem schwoll so manche Elternbrust vor lauter Stolz.

Jetzt sind wir nominiert für den Spot des Jahres. Den Gewinnern winken bis zu 1.000 Euro Preisgeld. Ein nettes Sümmchen, das wir gerne für einen guten Kinderzweck spenden wollen. Also bitte Daumen drücken!

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.