Prof. Dr. Michael Geißler und Prof. Dr. Thorsten Kühn zum zwölften Mal als Top-Focus-Mediziner gelistet

(lifePR) ( Esslingen a. N, )
Im zwölften Jahr in Folge stehen die beiden Esslinger Mediziner Prof. Dr. Michael Geißler, Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Onkologie/ Hämatologie, Gastroenterologie und Infektiologie und Prof. Dr. Thorsten Kühn, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe als Top-Ärzte in der aktuellen Focus-Bewertung (Focus Gesundheit Ärzteliste 2019, Ausgabe 04/2019) ganz oben.

Beide Krebsspezialisten am Klinikum Esslingen erhielten erneut das Siegel Top-Mediziner in Deutschland. Prof. Kühn darf sich über den Titel TOP Arzt im Bereich Brustkrebs und gynäkologische Tumoren freuen, Prof. Geißler über den Titel TOP-Mediziner im Bereich Tumoren des Verdauungstraktes.

„Ich freue mich sehr, dass wir unseren Patientinnen und Patienten in Sicherheit und Kontinuität auf diesem Spitzenniveau bieten können. Die hohe Expertise, das Engagement im Bereich der onkologischen Forschung, sowie  die vielfältige Mitarbeit in der Erstellung der deutschen Leitlinien zur besten Behandlungsqualität zeichnen die beiden Mediziner seit vielen Jahren aus. Ich freue mich, dass dies auch 2019 wieder die Anerkennung erfährt“, so Geschäftsführer Bernd Sieber.

Focus befragt jährlich in vielen hundert Interviews Klinikchefs, Mediziner und niedergelassene Mediziner über Ihre Erfahrungen mit den Spezialisten und stellt Ihnen die Frage: „Von wem würden Sie sich selbst behandeln lassen?“. Außerdem werden Studientätigkeiten und Veröffentlichungen, Qualitätsberichte und Qualitätsdaten ausgewertet. So ergibt sich die deutschlandweite Expertenliste.

In diesem Jahr wurden die onkologisch arbeitenden Kliniken im Cancer Center Esslingen (CCE) zusammengefasst. Dies noch engere Verzahnung aller an der Behandlung beteiligten Disziplinen, die Forschung und die verstärkten Angebote im Bereich komplementärer Medizin runden die hohe Qualität in der Onkologie ab. 

Prof. Dr. Thorsten Kühn ist seit 2007 als Chefarzt der Frauenklinik und Leiter des interdisziplinären Brustzentrums, des Zentrums für gynäkologische Tumorerkrankungen, des Beckenbodenzentrums sowie des Endometriose- und Myomzentrum am Klinikum Esslingen tätig. Er verfügt über die Schwerpunktbezeichnung “Gynäkologische Onkologie” und “Perinatologie und Geburtshilfe“ sowie über die Zusatzbezeichnung "spezialisierter Brustoperateur" der Arbeitsgemeinschaft für wiederherstellende Operationen in der Gynäkologie.
Als Autor von zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen und Buchbeiträgen hält  Prof. Kühn auch regelmäßig Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen. Er ist Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften, Mitautor der deutschen S3-Leitlinie für die Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms, sowie - seit 2012-  Berater der Early Breast Cancer Triallists Collaborative Group, Oxford.

Seit dem 01.09.2005 ist Prof. Dr. Michael Geißler Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Onkologie/Hämatologie, Gastroenterologie und Infektiologie. Seine klinischen Schwerpunkte liegen in der Behandlung von Tumorerkrankungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Systems, der Bauchspeicheldrüse und der Leber sowie Infektionserkrankungen. Prof. Dr. Michael Geißler ist Mitglied in den Leitungsgruppen Leber- und Gallenwegstumoren, Bauchspeicheldrüsenkrebs und Darmkrebs der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG). Er ist ein national und international anerkannter Experte auf dem Gebiet „gastrointestinaler Tumoren (Krebserkrankungen des Magen-Darm-Traktes)“ und von Lebererkrankungen wie der Virushepatitis und dem hepatozellulären Karzinom (Leberkrebs). Die nationalen Therapieleitlinien der DKG für Dickdarmkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Leberkrebs und Magenkrebs werden von ihm miterfasst. Prof. Geißler ist Vorstand des Onkologischen Schwerpunkts im Landkreis Esslingen, Leiter des Onkologischen Zentrums und des Lungenkrebszentrums am Klinikum Esslingen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.