Endometriose - Alles was Sie wissen müssen

Informationstag am 29.09.2018 im Klinikum Esslingen

(lifePR) ( Esslingen a. N, )
Endometriose ist zwar eine gutartige Erkrankung, kann aber bei den betroffenen Patientinnen einen langen Leidensweg verursachen. Jahrelange Schmerzen, unerfüllter Kinderwunsch, zahlreiche Arztbesuche und viele Operationen können auch zusätzlich das psychische Gleichgewicht beeinflussen.

Seit 2013 ist das Endometriosezentrum am Klinikum Esslingen zertifiziert und behandelt erfolgreich Frauen mit diesem Leiden. In enger Kooperation mit niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen werden die Frauen fast ausnahmsweise in der Schlüssellochtechnik mit kleinsten Schnitten operiert. Ein enges Netzwerk aus Medizin, Pflege und Nachsorge behandelt die Betroffenen gemeinsam.

Diesen Samstag informieren Expertinnen und Experten der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe anlässlich des bundesweiten Endometriosetages über die Erkrankung und deren Behandlung. Zuvor erfahren Sie alles Wissenswerte in dem Film „Endo What?“.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 29. September 2018, von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr im Forum des Klinikums (Haus 15) statt. Alle Patientinnen und Patienten, Angehörigen und Interessierten sind herzlich eingeladen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.