Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 917812

Kirsch Import e. K. Mackenstedter Str. 7 28816 Stuhr, Deutschland http://kirschwhisky.de
Ansprechpartner:in Frau Tanja Bempreiksz +49 4206 305360
Logo der Firma Kirsch Import e. K.

Gioacchino Sorrentino aus Italien gewinnt die No.3 Gin Pursuit of Perfection Competition 2022

Raki Sillah holt Bronze für Deutschland

(lifePR) (Stuhr, )
Nach einem spannenden und umkämpften Finale in Schiedam, Holland, steht der Sieger der „No.3 Gin Pursuit of Perfection Competition“ fest: Gioacchino Sorrentino aus der Bar Soul im italienischen Salerno. Seine moderne Interpretation des Gimlet begeisterte die Jury und bescherte ihm den begehrten Titel. Adam Montanaro-Taylor aus Manchester und die Berlinerin Raki Sillah sichern sich die Plätze zwei und drei.

Der Weg ins Finale der „No.3 Pursuit of Perfection Cocktail Competition“ war weit. Um sich zu qualifizieren, wurden Bartenderinnen und Bartender in Deutschland, Italien und Großbritannien schon im Frühjahr kreativ. Sie waren dazu aufgerufen, einen Cocktail zu kreieren, der eine der drei Schlüssel-Geschmacksnoten von No.3 London Dry Gin hervorhebt: Wacholder, Zitrusfrüchte oder Gewürze. Ihr Drink sollte mindestens 4 cl No.3 Gin enthalten und aus insgesamt höchstens sechs Zutaten bestehen.

Vorrunden in Deutschland, Italien und Großbritannien

Die Vorentscheide fanden in allen drei Ländern statt. In Deutschland qualifizierten sich 29 Teilnehmer und präsentierten ihre Kreationen den Experten-Jurys in Berlin, München und Bremen. Raki Sillah (Kink Bar & Restaurant, Berlin), Claudius Engel (Gorilla Bar, München) und Robin Lühert (Bar & Cafe Esprit, Göttingen) belegten jeweils die ersten Plätze und lösten damit die Tickets für das internationale Finale in die No.3 Destillerie in Schiedam, Holland.

Das Finale in der No.3 Destillerie in den Niederlanden

Am 13. September traten insgesamt zehn Bartender aus den drei Ländern bei nationalen Halbfinals in der No.3 Destillerie an, um jeweils ihre Landessieger zu ermitteln. Am Folgetag gingen diese Sieger ins internationale Finale. Erneut waren Kreativität, Leidenschaft und Präzision gefragt. Geschmack und Aroma machten eine Hälfte der Punktzahl aus, Präsentation, Geschicklichkeit, Technik und Markenkenntnis die andere. Die Jury bestand aus Simon Difford (Diffords Guide), Alessandro Palazzi (Dukes Bar, London), Christoph Henkel (Kirsch Import) und Myriam Hendrickx (Master Distiller von Rutte und De Kuyper).

Gioacchino Sorrentino ist No.3 Gin's Pursuit of Perfection Champion 2022

Die durchweg beeindruckenden Drinks und Performances machten es der Jury nicht leicht. Über den umkämpften ersten Platz freute sich letztlich Gioacchino Sorrentino aus Bar Soul in Salerno. Sein Drink „My Type of Gimlet“, eine moderne Interpretation des Klassikers, machte ihn zum „No.3 Gin's Pursuit of Perfection Champion 2022“. Mit dem Preisgeld von 5.000 Pfund (ca. 5.600 Euro) kommt er der Realisierung des Traumes von einer eigenen Bar näher. Träume wurden sogar schon mit dem Titelgewinn wahr, wie der Italiener berichtete:

„Immer schon habe ich davon geträumt, einen Cocktail-Wettbewerb zu gewinnen. Deshalb bedeutet es mir sehr viel, der diesjährige Champion der No.3 Gin Pursuit of Perfection Competition zu sein. Es war eine fantastische Erfahrung für einen der besten London Dry Gins anzutreten und talentierte Menschen zu treffen, die meine Leidenschaft für das Bartending teilen.“

Der Drink

My Type of Gimlet
von Gioacchino Sorrentino (Bar Soul, Salerno, Italien)

Zutaten:
40 ml No.3 Gin
25 ml grüner Apfel- und Koriander-Sirup
10 ml Zitronensäuremischung
1 Barlöffel Italicus Bergamotten-Likör
2 Tropfen Salzlösung

Garnitur: Apfelleder

Zubereitung:
Alle Zutaten (mit Ausnahme des Apfelleders) mit Eis verrühren. In ein Coupe-Glas abseihen und garnieren.

Raki Sillah holt Bronze für Deutschland

Den zweiten Platz Adam Montanaro-Taylor vom Project Halcyon in Manchester, gefolgt von Raki Sillah aus der Kink Bar in Berlin. Beim Vorentscheid am 20. Juni in der Hauptstadt hatte ihr Drink „King´s Punch“, der die Zitrusnoten von No.3 hervorhebt, beeindruckt. Ebenso ihr Markenwissen, das King Edward VII. und Queen Victoria einschloss.

Das Streben nach Perfektion

Ross Bryant, No.3 Gin Global Brand Ambassador, über den Wettbewerb:

„The Pursuit of Perfection bringt unser Ziel als Marke auf den Punkt - das ständige Streben nach Perfektion in allem, was wir tun. Ich war beeindruckt von den diesjährigen Finalisten, die dieses Ethos während des gesamten Wettbewerbs widerspiegelten. Bartender aus verschiedenen Städten und Ländern zusammenkommen zu sehen, um gegeneinander anzutreten, aber auch um sich gegenseitig anzufeuern, fasst für mich genau das zusammen, was ich an dieser Branche liebe: die Gastfreundschaft.“


Über No.3 London Dry Gin
No.3 London Dry Gin, der im Jahre 2010 von Berry Bros. & Rudd kreiert wurde, hat über 30 Auszeichnungen erhalten. Er ist der einzige Gin der Welt, der bei der International Spirits Challenge viermal als "World's Best Gin" ausgezeichnet wurde, und der erste, der bei der International Spirits Challenge 2019 den prestigeträchtigen Supreme Champion Spirit Award gewann. Geschmacklich überzeugt No.3 London Dry Gin mit seiner Balance aus Wacholder, Zitrusfrüchten und Gewürzen. Der Name des Gins geht zurück auf den Firmensitz von Berry Bros. & Rudd in der St. James's Street Nummer drei in London. Produziert wird No.3 Gin bei der Traditionsbrennerei De Kuyper im niederländischen Schiedam.

Über den No.3 Gin Pursuit of Perfection Wettbewerb 2022
Der 2021 in „Pursuit of Perfection“ umbenannte No.3 Cocktailwettbewerb ist eines der Flaggschiffe der Gastronomie. Seit Jahren kreieren weltbeste Bartender Drinks mit No.3 London Dry Gin und haben die Chance, Erlebnisse und Preise zu gewinnen, die ihre Karriere in der Bar- und Getränkeindustrie voranbringen. Die diesjährigen Finalisten waren: Daniele De Angelis (Argot, Italien), Claudius Engel (Gorilla Bar, Deutschland), Ashley Haines (N/A, UK), Robin Luhert (Esprit Bar und Café, Deutschland), Ryan Mackie (Orchid, UK), Adam Montanaro-Taylor (Project Halcyon, UK), Lorenzo Piscitello (Artesian, UK), Raki Sillah (Kink Bar & Restaurant, Deutschland), Gioacchino Sorrentino (Soul Salerno, Italien), Davide Wang (Moebius, Italien).

Website Promotion

Website Promotion
Spirituosen-Importeur mit über 3.500 Produkten und exklusiven Eigenabfüllungen.

Kirsch Import e. K.

Über Kirsch Import
Kirsch Import kennt die Spirituosen-Branche seit 46 Jahren. Das Familienunternehmen aus Stuhr in der Nähe von Bremen hat sich früh auf das Premium-Segment spezialisiert. Über 4.000 hochwertige Spirituosen, darunter Deutschlands umfangreichstes Portfolio im Bereich Single Malt, verwaltet in zweiter Generation Christoph Kirsch.

Pressekontakt
Tanja Bempreiksz
t.bempreiksz@kirschwhisky.de | T +49 4206 305 360
Kirsch Import e.K. | Mackenstedter Str. 7 | 28816 Stuhr

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.