Sonntag, 17. Dezember 2017


Virunum: Archäologie zum Mitmachen

Sonderprogramm von Karawane Reisen mit ungewöhnlichen Angeboten

Ludwigsburg, (lifePR) - Wer schon immer mal auf den Spuren von Heinrich Schliemann, Sven Hedin oder Hiram Bingham wandeln wollte, findet im neuen Sonderprogramm Ärchäologie von Karawane eine ganze Reihe ungewöhnlicher Reiseideen. Das Programm umfasst zwei Bereiche: "Archäologie & Reisen" sowie "Abenteuer Archäologie" - hier ist mitmachen ausdrücklich angesagt. Zu den Zielen von "Archäologie und Reisen" gehören zum Beispiel das Gallo-Römische Museum in Tongern / Belgien mit einer Sonderausstellung über das antike Sagalassos im südtürkischen Taurusgebirge, der "Archäologische Frühling" im Osten Englands, die Pompej-Ausstellung im Landesmuseum Halle oder das Arktische Norwegen.

Bei "Abenteuer Archäologie" heißt es: Der Gast gräbt mit! In Kleingruppen der Wiener ARGE Archäologie mit hoch qualifizierter Betreuung ist die Teilnahme an archäologischen Profi-Grabungen möglich, ergänzt durch Gespräche mit den beteiligten Forschern und einem halbtägigen Praxismodul "Experimentelle Archäologie". Ein Beispiel hierfür ist der Besuch der Ausgrabung der Basilika von Virunum in Kärnten, einem imposanten frühchristlichem Bauwerk aus dem vierten Jahrhundert, das seit 2006 wissenschaftlich untersucht wird. Zum Programm dort gehören Vorträge über Kultur und Geschichte des Grabungsortes, Keramik- und Vermessungskunde, Grabungsmethodik, Fachexkursionen im Archäologiepark und zum Amphitheater sowie ein Projekt zur Kunst des antiken Bronzegusses. Das Abenteuer Archäologie lässt sich zu verschiedenen Terminen von Juni bis September 2012 über erleben. Weitere Ziele sind zum Beispiel die Burg der Aribonen in Schwanberg, die norische Villa rustica in Neumarkt, eine Nekropole der Daunier in Ascoli Satriano (Italien) oder die Villa eines römischen Patriziers in Silves (Portugal).

Sämtliche Informationen zu den beiden Archäologie-Programmen des Ludwigsburger Veranstalters Karawane Reisen gibt es im Internet unter www.karawane.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer