Karawane Reisen baut das Madagaskar-Angebot in seinem neuen Katalog zum Indischen Ozean aus

Mehr Madagaskar, Mauritius & Meer

Bild: Karawane Reisen (lifePR) ( Ludwigsburg, )
Mit seinen schneeweißen Sandstränden und türkisen Gewässern gilt der Indische Ozean als das Traumurlaubsziel schlechthin. Dem „Paradies auf Erden“ widmet Karawane Reisen auch in der kommenden Saison einen eigenen Katalog, in dem insbesondere das Madagaskar-Angebot noch einmal großzügig erweitert wurde. Außerdem wurden eine neue Mietwagentour für Selbstentdecker auf Mauritius sowie eine Reise, die eine Safari durch Kenia mit einem Strandurlaub auf den Seychellen kombiniert, in das Repertoire aufgenommen.

Erhöhte Nachfrage für exotische Reiseziele
Dichte Regenwälder, raue Steppen und wunderschöne Küstengebiete prägen die abwechslungsreiche Szenerie auf Madagaskar, dem zweitgrößten Inselstaat der Welt. „Madagaskar zählt aktuell noch zu den ’exotischen’ Reisezielen, weshalb das Land bei vielen Reisenden nicht als potenzielles Zielgebiet wahrgenommen wird. Trotzdem locken die unterschiedlichsten Landschaftsbilder sowie die einzigartige Flora und Fauna immer mehr Besucher in das Land. Besonders die verschiedenen endemischen Lemurenarten sind ein Highlight auf jeder Madagaskarreise“, berichtet Hannah Blechschmidt von Karawane Reisen, die dort für die Region zuständig ist.

Madagaskars Flora und Fauna erkunden – ein Abenteuer in der Ferne
Mit seinem neuen Angebot bedient der Reiseveranstalter sämtliche Geschmäcker: Naturfreunde entdecken die vielschichtige Flora und Fauna auf der 15-tägigen Privatreise „Zwischen Regenwald und Felsmassiv“ (Webcode: 148274, ab 1.567,- € pro Person). Als Sightseeing-Highlight gilt etwa der knapp 40.000 Hektar große Nationalpark Ranomafana, in dem die verschiedensten Lemurenarten leben. Eine mehrtägige Wanderung durch den Andringintra-National-park wird durch ein erfrischendes Bad im Gebirgssee gekrönt, während ein Aufstieg auf den 2.658 Meter hohen Gipfel Boby Reisende mit einem einzigartigen Panoramablick belohnt. Körperlich fordernd und abenteuerreich ist die 10-tägige Reise ­„Madagaskars Westen“ (Webcode: 148384, ab 1.646,- € pro Person), die unter anderem zu den „Großen Tsingys“ führt. Bei diesen handelt es sich um eine Millionen Jahre alte Kalksteinformation, die erst seit Kurzem der Öffentlichkeit zugänglich ist und zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt – eine Wanderung durch das Gebiet gleicht einer Kletterpartie und ist an einigen Stellen nur mit einem Sicherheitsgurt und der Hilfe von Leitern möglich. Die abwechslungsreiche Flora und Fauna, die man abseits von Wanderpfaden auch auf Fähren-Touren und Fahrten mit dem Geländewagen auskundschaftet, sorgt am Ende allerdings immer für eine Belohnung. Viel zu entdecken gibt es auch auf einer 17-tägigen Kleingruppenreise unter Anleitung des Landeskenners und Fotografen Klaus Heimer, der dazu noch Tipps für das perfekte Landschafts-Foto gibt („Mit Madagaskars Menschen und Lemuren auf Du und Du“, Webcode: 83288, ab 2.860,- € pro Person). Auch deren Route führt durch ein breites Spektrum an Nationalparks und beinhaltet zudem eine Fahrt mit dem legendären „Dschungel-Express“ per Draisine, der sich 163 Kilometer lang über 67 Brücken und durch 48 Tunnel schlängelt – Motive zum Knipsen bieten sich praktisch überall an.

Per Mietwagen Mauritius erkunden
Mauritius lernen Selbstentdecker am Besten auf der 14-tägigen Mietwagentour „Buntes Mauritius“ kennen (Webcode: 147595, ab 2.338,- € pro Person). Hier gilt es, auf eigene Faust versteckte Strände und Buchten auszukundschaften und per Kajak die Mangroven zu befahren. Zu den Sightseeing-Attraktionen zählen der Botanische Garten in Pamplemousse, der die europäischen Königshäuser mit exotischen Pflanzen beliefert, sowie die idyllische Altstadt von Port Luis mit ihrem landestypischen Charme. Führungen über Kaffee- und Tee-Plantagen sowie die Verkostung kulinarischer Leckerbissen runden die Reise ab.

Safari & Strandurlaub kombinieren
Erstmals in diesem Jahr bietet Karawane Reisen auch eine ganz besondere 16-tägige Kombi-Reise an, die eine Safari durch Kenia mit einem entspannten Strandaufenthalt auf den Seychellen verbindet („Kombination Kenia & Seychellen“, Webcode: 147176, ab 3.845,- € pro Person). Auf Pirschfahrten durch die Serengeti Masai Mara in Kenia präsentiert sich der größte und vielfältigste Tierbestand der Welt, während man im Nakuru Nationalpark vor allem auf viele Vogelarten stößt – etwa Flamingos, die am sodahaltigen See ein Trinkpäuschen einlegen. Im Amboseli Nationalpark kommt Touristen mit etwas Glück das perfekte Fotomotiv des Landes vor die Linse: Giraffen und Elefanten lassen sich hier direkt vor der Kulisse des Kilimanjaro im Hintergrund ablichten. Im Anschluss führt die Reise auf die Hauptinsel der Seychellen, Mahé, wo man die letzten Tage am Strand genießt und den bunten Markt der Hauptstadt Victoria besucht, um sich noch ein Souvenir zu kaufen.

Länder-Kombinationen sind das Spezialgebiet von Karawane
Für Karawane Reisen typisch ist das Bausteinprinzip. So ist es problemlos möglich, eine Reise durch Aufenthaltsverlängerungen oder weitere Stationen zu erweitern und auf diese Weise noch mehr zu individualisieren. Im Anschluss an eine Rundreise durch Madagaskar eignet sich beispielsweise der achttägige Reisebaustein „Perlen des Südens“ (Webcode: 148397, ab 2.886,- € pro Person). In und um Fort Dauphin warten zahlreiche Aktivitäten auf Urlauber – darunter Kajak- und Motorboottouren oder Wanderungen durch die berauschende Flora und Fauna bei Sonnenuntergang. „Alle Regionen während einer Reise zu entdecken, ist fast unmöglich, weshalb in dem erweiterten Portfolio auch kürzere Bausteine in den einzelnen Regionen eingeplant sind, die sich miteinander kombinieren lassen“, erklärt Hannah Blechschmidt das Konzept.
Eine Übersicht aller Reisen, Erweiterungsmöglichkeiten sowie Unterkünfte findet man auf www.karawane.de, wo der „Indischer Ozean“-Katalog angefordert oder online durchgeblättert werden kann. Alle Reisen sind bei Karawane direkt oder im Reisebüro buchbar.

Fotos: Karawane Reisen GmbH & Co. KG
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.