Mord und Magie mit Ben Aaronovitch

Peter Grants Reise geht in "Ein weißer Schwan in Tabernacle Street" weiter

Cover "Ein weißr Schwan in Tabernacle Street"
(lifePR) ( Hamburg, )
Die Reihe um den Zauberlehrling und Bobby Peter Grant  geht in die 8. Runde: Der britische Autor Ben Aaronovitch lädt Hörer*innen in "Ein weißer Schwan in Tabernacle Street" ins düster-magische London ein, wo Peter Grant eine geheimnisvolle Technologie erforscht, die bis weit ins 19. Jahrhundert, dem Zeitalter von Ada Lovelace und Charles Babbage, zurückreicht.

Am 23. Oktober 2020 erscheint der neueste Teil der Hörbuchbestseller-Reihe bei GoyaLiT als Hörerlebnis und bringt Mord, Magie und Mystik von London direkt ins eigene Zuhause. Erneut spricht Dietmar Wunder – die Synchronstimme von James Bond Schauspieler Daniel Craig – den Kriminalfall und erweckt den Zauberlehrling mit Witz und Charisma zum Leben. Eine Hörprobe finden Sie hier.

In Teil 8 muss Peter Grant, Bobby und Zauberlehrling, mit seiner Suspendierung zurecht kommen, denn zumindest für eine Weile ist er kein Bobby mehr. Dafür wird er in Zukunft im Privatleben umso mehr gefordert sein, was ihn zu gleichen Teilen mit Panik und Begeisterung erfüllt. Um nicht untätig herumzusitzen und Nägel zu kaufen, heuert er bei der Serious Cybernetics Company an, dem neuesten Projekt des Internet-Genies Terrence Skinner. Und prompt holt die Magie ihn wieder ein. Denn in den Tiefen der SCC ist ein Geheimnis verborgen, eine geheime magische Technologie, die bis weit in die Vergangenheit zurückreicht. Und die brandgefährlich ist für die Welt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.