Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 42769

Acting in Public

raumlaborberlin mit Julia Maier und dem Heidelberger Kunstverein

Berlin, (lifePR) - Bergtouren in der Ruine des Berliner Palasts der Republik, ein Hotel im verlassenen Plattenbau, eine architektonische Skulptur in einer Schrebergartensiedlung: Seit zehn Jahren prägt das interdisziplinäre Team von raumlaborberlin mit aufsehenerregenden Interventionen und Aktionen einen neuen Begriff von Architektur. Acting in public stellt aktuelle Fragen nach öffentlichem und privatem Raum und Handeln. Ein Gespräch über Entwurfsprozesse und Arbeitsweisen im raumlabor ergänzt die ausführliche Präsentation der wichtigsten Projekte; ein illustrierter Index stellt darüber hinaus siebzig Arbeiten in Text und Bild vor. Allen gemein ist das Ziel, Aufmerksamkeit für alternative Strategien der Stadterneuerung und Stadtplanung zu wecken und die Bewohner selbst zur Teilhabe an der Gestaltung ihres Lebensraums zu bewegen: "Wir fordern die Leute zum Handeln auf und wollen zeigen, dass sich das Risiko lohnt, Teil urbaner Prozesse zu werden."

Broschur
20 x 27 cm
192 S. mit 178 farb. und 251 s/w Abb.
Deutsch/Englisch
EUR 28,00 SFR 47,50
ISBN 978-3-939633-69-3
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer