Mittwoch, 01. März 2017


  • Pressemitteilung BoxID 41421

Lingerielabel Princesse tam.tam expandiert in Berlin und Köln

Kemper's vermittelt Einzelhandelsflächen in den 1a-Lagen Berlin, Neue Schönhauser Straße und Köln, Mittelstraße

(lifePR) (Berlin/Köln, ) Das französische Lingerielabel Princesse tam.tam expandiert in Deutschland mit eigenen Läden. Nach der im März erfolgten Store- Eröffnung in der Hamburger Mönckebergstraße, folgte Ende April ein neuer Shop mit ca. 75 m² Verkaufsfläche in Berlin-Mitte, Neue Schönhauser Straße 16. Am 16. Mai geht ein weiterer Laden mit etwa 100 m² Verkaufsfläche in der Kölner 1a-Lage Mittelstraße 12-14 an den Start. Kemper's hat Princesse tam.tam bei der Expansion in Berlin und Köln beraten.

In den Stores werden Dessous, Homewear und Bademode sowie Accessoires angeboten. Das Sortiment wechselt im 14-tägigen Rhythmus. Deutschland ist einer der wichtigsten Exportmärkte des Unternehmens. Neben den drei eigenen Geschäften betreibt Princesse tam.tam Corners, unter anderem in den Warenhäusern Alsterhaus, KaDeWe und Galeries Lafayette. Weiterhin ist das Lingerielabel bei über 300 Handelspartnern vertreten. Weltweit ist das zum japanischen Mode-Konzern Fast Retailing gehörende Unternehmen in 40 Ländern präsent. In Deutschland sind bis Mitte 2009 mindestens drei weitere Geschäfte geplant.

Nähere Informationen über Kemper's unter www.kempers.net. Für Auskünfte steht Ihnen Magnus Danneck, Leiter Unternehmenskommunikation, unter (0211) 518 77- 205 bzw. mdanneck@kempers.net gerne zur Verfügung. Kemper's-Büros finden Sie in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München und Stuttgart.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer