Ausblick auf Veredlungsprogramm für den neuen Audi A6

Ausblick auf Veredlungsprogramm für den neuen Audi A6 (lifePR) ( Walddorfhäslach, )
Die aktuelle Modellgeneration des Audi A6, die Baureihe C8, kam erst vor etwa einem Jahr auf den Markt. Damit gehört der Wagen sicherlich nicht unbedingt zu den naheliegenden Fahrzeugen, wenn es ums Thema Tuning geht. Dennoch beweist JMS Fahrzeugteile nun erneut, dass man sich auch bestens auf die Veredlung brandneuer Modelle versteht und immer wieder entsprechende Angebote auf den Markt bringt: So gibt diese Designstudie nun einen Ausblick auf kommende Angebote für den Vertreter der oberen Mittelklasse aus Ingolstadt.

Die unter der Frontschürze montierte JMS exclusive line-Spoilerlippe wurde speziell für die Verwendung im Kombination mit der werkseitigen S line-Ausstattungslinie entwickelt. So wird deren ohnehin schon sportlich-dynamischer Auftritt noch weiter geschärft. Das Teil wird am August 2019 erhältlich sein.

Ergänzend steht das Konzeptfahrzeug auf einem Satz des ebenfalls erst vor Kurzem enthüllten Highlights aus dem Hause Barracuda Racing Wheels, der Tzunamee EVO. Die Felgen besitzen eine Größe von 9x20 Zoll sowie das Finish Dark Gunmetal brushed. Die abrundende Tieferlegung der Karosserie bewerkstelligte JMS mit Hilfe eines KW Variante 3-Gewindefahrwerks.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.