Donnerstag, 19. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 17069

Das Können stetig entwickeln

Puella Trio erhielt den Kammermusikpreis der Jeunesses Musicales Deutschland

Weikersheim, (lifePR) - Beim 52. Internationalen Kammermusikkurs der Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) auf Schloss Weikersheim errang das Puella Trio aus Tschechien den Preis der Freunde der JMD. Professor Martin Spangenberg (Hochschule für Musik Weimar) überreichte als künstlerischer Leiter des Kurses die Urkunden im Rahmen eines vom Südwestrundfunk mitgeschnittenen Abschlusskonzerts im Prinz-Constantin-Saal des Schlosses. Dem Puella Trio mit Eva Karova (Violine), Marketa Vrbkova (Cello) und Terezie Fialova (Klavier) bescheinigte die Jury der Dozenten, der unter anderem das amerikanische Miro-Quartett angehörte, nicht allein die künstlerisch ansprechendste Leistung, sondern auch eine hohe Bereitschaft, sein Können im Umgang mit den Meisterdozenten substanziell weiter zu entwickeln.

Das Puella-Trio entstand im Jahre 2001 am Brünner Konservatorium. Im Jahr 2004 erhielt das Trio den Ehrenpreis im internationalen Beethoven-Wettbewerb Hradec und im Bohuslav-Martinu-Wettbewerb. 2005 gewannen es den zweiten Preis im Internationalen Maire-Yudin-Wettbewerb in Petersburg. Zuletzt gewann das Ensemble den dritten Preis beim Kammermusikwettbewerb Charles Hennen. Der Erfolg beim Internationalen Kammermusikkurs der JMD ist ein weiterer Meilenstein für die Laufbahn dieses jungen Ensembles.

Seit 1956 finden die Internationalen Kammermusikkurse der JMD auf Schloss Weikersheim statt. Mit ihren hochrangigen Dozenten und einem kompromisslosen künstlerischen Niveau sind sie eines der renommiertesten Förderprojekte für junge Kammermusikensembles auf dem Weg in eine professionelle Karriere. Der Preis der Freunde der JMD ist mit 2.000 Euro dotiert und wird gestiftet von der Firma Walbusch, Solingen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer