Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 43969

Tourismusforum in Bari

360 Grad Tourismus das ganze Jahr über

(lifePR) (Frankfurt, ) Apulien im Südosten der Apenninenhalbinsel zählt wegen seiner zahlreichen kulturhistorischen Denkmäler und vor allem wegen seiner außergewöhnlichen Naturschönheiten zu den atemberaubendsten Regionen Italiens. Bis vor wenigen Jahren wurde Apulien vor allem von italienischen Urlaubern bereist. Mittlerweile hat sich der Landstrich allerdings auch jenseits der Grenzen Italiens einen Namen als zauberhaftes Urlaubsziel gemacht.

Wenngleich sich Apulien über stetig steigende Besucherzahlen freut, will man sich auf den bislang verbuchten Erfolgen keinesfalls ausruhen. Im Rahmen des Tourismusforums "Viaggiareinpuglia.it" diskutieren Apuliens Touristiker in der prächtigen Stauferburg Castello Svevo, die Friedrich II. im 13. Jahrhundert in Bari errichten ließ, am 23. und 24. Mai über neue Strategien zur Förderung des Tourismus. "Desaisonalisierung heißt das Schlagwort.", so der Landesminister für Tourismus der Region Apulien, Massimo Ostillio und setzt das ehrgeizige Ziel eines 360 Grad Tourismus das ganze Jahr über.

Besonders stolz zeigt man sich auf die neue dreisprachige Internetseite der Region. Unter www.viaggiareinpuglia.it können sich Urlauber bereits zu Hause auf einen Urlaub in Apulien einstimmen und sich mit Hilfe von Suchmaschinen über geeignete Hotels, Restaurants, Veranstaltungen u.v.a.m. informieren.

"Reiseveranstalter aus dem Ausland haben Apulien längst als Urlaubsdestination entdeckt und bieten ein umfassendes Angebot für jeden Geschmack. Und die zahlreichen Flugverbindungen stehen für bequeme Erreichbarkeit", vermeldet Eugenio Magnani, der ENIT-Generaldirektor aus Rom.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer