Capri: Die berühmte Via Krupp wird wieder eröffnet

(lifePR) ( Isola di Capri, )
Nach über 30 Jahren, die die Via Krupp gesperrt war, da Steinschlag die in den Fels geschlagene Straße bedrohte, wird die berühmte Via am 28. Juni wieder eröffnet. Zu den Feierlichkeiten werden viele Persönlichkeiten wie der italienische Staatspräsident, Giorgio Napolitano, oder der deutsche Botschafter in Italien, Michael Steiner, erwartet.

Die bauliche Meisterleistung geht auf den deutschen Stahl-Magnaten Friedrich Alfred Krupp zurück. Krupp, der ein großer Capri-Liebhaber war und zwischen 1898 und 1902 längere Aufenthalte auf der Insel verbrachte, engagierte sich hier in vielen Bereichen. Auf seine Initiative wurde 1900 mit dem Bau der Via Krupp begonnen, die als Verbindungsweg vom Hotel Quisisana zur Marina Piccola angelegt wurde und nach nur 2 Jahren eingeweiht werden konnte. Krupp übernahm mit 25.000 Lire den größten Teil der Finanzierung dieser beeindruckenden Serpentinenstraße. Daneben schenkte Krupp den Capresen auch einen öffentlichen Park, die heutigen Augustusgärten.

Die Instandhaltungsarbeiten, die insgesamt 7 Millionen Euro gekostet haben, mussten mehrfach unterbrochen werden. Viele Experten wurden hinzugezogen, da der steile überhängende Fels gesichert werden musste.

Zu der Wiedereröffnungsfeier wird ein kulturelles Programm geboten, das gemeinsam vom Goetheinstitut und dem deutschen Konsulat in Neapel mit der Stadt Capri und den Kulturvereinen der Insel entwickelt wurde. Neben der Vernissage der Fotoausstellung "Capri zu Zeiten Alfred Krupps" wird es ein Konzert mit der deutschen Schauspielerin Hanna Schygulla geben. Der Veranstaltungskalender, der "Krupp und die deutsche Kultur auf Capri" zum Thema hat, reicht bis Ende April 2009.


Weitere Informationen: www.capritourism.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.