lifePR
Pressemitteilung BoxID: 552762 (IQVIA)
  • IQVIA
  • Darmstädter Landstraße 108
  • 60598 Frankfurt
  • https://www.iqvia.com/
  • Ansprechpartner
  • Gisela Maag
  • +49 (69) 6604-4888

IMS Health spendet 10.000 USD an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt/Rhein Main

(lifePR) (Frankfurt, ) Mit einer Spende in Höhe von 10.000 USD unterstützt IMS Health, einer der weltweit führenden Anbieter von Informationen, Beratungs- und Technologie-Dienstleistungen für die Healthcare-Branche, in diesem Jahr den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt/Rhein Main.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt/Rhein-Main begleitet Kinder und Jugendliche, die lebensverkürzend erkrankt sind. Qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeiter/innen unterstützen und entlasten die gesamte Familie im häuslichen Umfeld.
Ziel ist es, die Lebensqualität der betroffenen Kinder und ihrer Familien zu verbessern. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen begleiten die gesamte Familie ab der Diagnose, im Sterben und über den Tod hinaus. Sie orientieren sich dabei an den Bedürfnissen der Familien, für die das Angebot kostenfrei ist. Die Kernaufgabe liegt in der alltagspraktischen Unterstützung und Entlastung, der Förderung der Selbsthilfe sowie der Schaffung von Gesprächsangeboten.

IMS Health mit Hauptsitz Frankfurt in Deutschland engagiert sich seit Jahren für Projekte und Institutionen aus dem Bereich Gesundheit, da das Unternehmen aufgrund seiner Tätigkeit u.a. in der Versorgungsforschung um die Bedeutung und Notwendigkeit entsprechender Initiativen weiß.

„Dem Bereich Palliative Care kommt eine große Bedeutung zu, weil besondere Sensibilität erforderlich ist, um Betroffene zum Ende ihres Lebens in ihren Bedürfnissen zu verstehen und ihnen sowie ihrem persönlichen Umfeld bestmöglich zu helfen. Deshalb möchten wir einen Beitrag leisten, um die Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Frankfurt/Rhein Main zu unterstützen“, sagt Dr. Frank Wartenberg, President Central Europe von IMS Health.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst in Frankfurt ist einer von 21 Diensten des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. in Olpe (NRW). Der Frankfurter Dienst ist 2006 eröffnet worden, aktuell werden 25 Familien begleitet. Es sind 45 ehrenamtliche Hospizbegleiter/innen in der Begleitung, der Öffentlichkeitsarbeit und im Büro im Einsatz. Die betroffenen Familien wohnen in Frankfurt und im Rhein- Main-Gebiet. Der Dienst finanziert sich überwiegend durch Spenden.  „Leitgedanke unserer Arbeit ist, den Tagen der jungen Patienten Leben zu geben“ sagt Katrin Winter, Koordinatorin des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Frankfurt/Rhein Main.

Website Promotion

IQVIA

IMS Health ist ein führender Anbieter von Informations- und Technologiedienstleistungen für Kunden aus dem Gesundheitswesen, u.a. Life-Science-Unternehmen, Leistungserbringer, Kostenträger und Regierungsbehörden. 15.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern spannen ein globales Netz über die lokalen Märkte. Sie verbinden frische Ideen mit langjährigem Branchen-Know-how. Das Angebot von IMS Health reicht von vertrauenswürdigen und qualifizierten Datenerhebungen und -interpretationen über strategische Beratung bis hin zu technologischen Lösungen, die die Datenverarbeitung und -analyse vereinfachen. So unterstützt IMS Health seine Kunden dabei, wirtschaftlich erfolgreich zu sein und letztlich die Versorgung von Patienten zu verbessern.

Grundlage der IMS Health Dienstleistungen sind valide und anonymisierte Daten aus dem Arzneimittelmarkt und Versorgungsalltag (Real-World Evidence). Datenschutz, Anonymität der Datenquellen sowie Neutralität sind dabei für IMS Health oberste Gebote. Weitere Informationen finden Sie unter www.imshealth.de.

IMS | Intelligence applied.