Dienstag, 24. Oktober 2017


INTHERMO hat den Dreh raus

Optimierte HFD-Thermoschraube Plus vereinfacht die Dämmplattenmontage

Ober-Ramstadt/Garmisch-Partenkirchen/Stuttgart, (lifePR) - Das INTHERMO Wärmedämmverbundsystem (WDVS) lässt sich jetzt noch einfacher auf Holzuntergründen montieren. Denn die >INTHERMO HFD-Thermoschraube Plus< wurde gegenüber ihrem Vorgängermodell in mehrfacher Hinsicht verbessert.

Durch ihre neue Gewindegeometrie lässt sich die INTHERMO HFD-Thermoschraube Plus erheblich schneller ins Holz eintreiben. Außerdem greift sie merklich früher. Der Effekt: Die Genauigkeit und das Tempo der Montage steigen, die Befestigung der Holzfaserdämmplatte gelingt professionellen Verarbeitern auf Anhieb sicher und perfekt.

Für Verarbeiter-Profis von Vorteil

In der Praxis machen sich die Verbesserungen für Zimmerer, Maler, Stuckateure und andere Praktiker vom Bau rasch bemerkbar: Einerlei, ob das INTHERMO WDVS mit der neuen - besonders oberflächenfesten, daher beidseitig als Putzträgerplatte nutzbaren - Holzfaserdämmplatte INTHERMO HFD-Exterior Compact oder mit der klassischen, mehr als 30.000-fach bewährten INTHERMO HFD-Exterior Solid ausgeführt wird, ermöglicht die optimierte INTHERMO HFD-Thermoschraube Plus eine dauerhaft sichere Verankerung in tragenden Holzuntergründen.

Detail-Informationen über die verbesserte INTHERMO HFD-Thermoschraube Plus und die neuentwickelte Holzfaserdämmplatte INTHERMO HFD-Exterior Compact gibt es von INTHERMO unter Fon 0 61 54/71-16 69, per E-Mail an info@inthermo.de, im Internet auf www.inthermo.de, für Fachbesucher des Internationalen Holzbau-Forums (IHF) vom 7. bis 9. Dezember 2011 im Kongresszentrum von Garmisch-Partenkirchen oder vom 31. Januar bis 03. Februar 2012 im persönlichen Gespräch auf der Messe DACH+HOLZ International in Stuttgart: Halle 3, Stand 3.118 (az)
Diese Pressemitteilung posten:

INTHERMO GmbH

Die INTHERMO GmbH wurde 2001 in Nordrhein-Westfalen als nicht-börsennotierte AG gegründet. 2006 verlegte der expandierende WDVS-Anbieter seinen Firmensitz an den heutigen Standort im südhessischen Ober-Ramstadt, um auf die Forschungs- und Entwicklungskapazitäten der Muttergesellschaft Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stiftung & Co. KG (DAW) unmittelbar zurückgreifen zu können. Seither gehört der mittelständische Bauzulieferer als 100%-ige Tochtergesellschaft zur DAW-Firmengruppe, die hochwertige Farben, Putze, Dämm- und Bautenschutzprodukte entwickelt, herstellt und unter den Markennamen Alligator, Alpina, Alsecco, Caparol, Disbon sowie INTHERMO und Krautol international mit beachtlichem Erfolg vertreibt.

Geschäftsführer der INTHERMO GmbH sind Dr. Dietmar Chmielewski und Dipl.-Holzbauing. Guido Kuphal, geschäftsansässig Roßdörfer Str. 50, 64372 Ober-Ramstadt/Hessen

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer