Sonntag, 24. September 2017


IB Freiwilligendienste: Pluspunkte für

Frankfurt am Main, (lifePR) - Der Freiwilligendienst gibt jungen Erwachsenen die Chance, etwas für sich selbst und andere Menschen zu tun. Dabei erhalten sie Einblicke in den sozialen oder ökologischen Bereich, zum Beispiel bei der Arbeit mit Kindern und Senioren oder im Umweltbereich. Mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) hat der Internationale Bund (IB) für jeden das passende Angebot.

Ein Freiwilligendienst beim Internationalen Bund (IB) verspricht nicht nur ein spannendes Jahr, in dem viele zukunftsweisende Erfahrungen gesammelt werden. Es lohnt sich auch: Wer ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) macht, sammelt jede Menge Erfahrungen und Pluspunkte für den Lebenslauf. Die Freiwilligen können zwischen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten auswählen: beim FSJ und BFD gehören dazu u. a. Kliniken, Kindereinrichtungen, Behindertenhilfe und kulturelle Institutionen. Die Einsatzstellen beim FÖJ sind verschiedenste Einrichtungen in den Bereichen Natur- und Umweltschutz wie Forsthochschulen und Biohöfe.

Bei den IB Freiwilligendiensten in Stuttgart starten im September/Oktober 460 junge Menschen ihren Freiwilligendienst in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern. FSJ und FÖJ richten sich an junge Menschen bis 27 Jahre und bieten einen perfekten Rahmen, um sich zu orientieren und dabei sich und die Welt neu zu entdecken. Sie werden sogar als Wartesemester anerkannt und sind damit bestens zur Überbrückung von Wartezeiten geeignet. Der Bundesfreiwilligendienst kann altersunabhängig geleistet werden. Wer sich umorientieren will, Fähigkeiten im sozialen Bereich ausloten möchte oder seine Kompetenzen in soziale Einsatzstellen einbringen möchte, ist dort gut aufgehoben.

FSJ und FÖJ werden in der Regel bei Ausbildungen und Studiengängen in sozialen bzw. ökologischen Berufsfeldern als Praktikum anerkannt. Aber auch die Aufnahmechancen für andere Bereiche verbessern sich. Während des FSJ/FÖJ/BFD erhalten die Freiwilligen ein Taschengeld, Sozial- und Unfallversicherung, Urlaub und einen FSJ/FÖJ- Ausweis. Und natürlich haben die Ansprechpartner/-innen beim IB und in den Einsatzstellen immer ein offenes Ohr und unterstützen die Freiwilligen in fachlichen und persönlichen Fragen.
Die Freiwilligendienste dauern in der Regel zwölf Monate und starten am 1. September, ein Zwischeneinstieg ist aber auch danach möglich. Für den FSJ-Jahrgang 2017/2018 gibt es noch freie Stellen, z.B. im Bereich der Schulbegleitung oder in Kindergärten. Die IB Freiwilligendienste freuen sich zu jeder Zeit über Bewerbungen für einen Freiwilligendienst.

Weitere Informationen unter
www.ib-freiwilligendienste.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Internationaler Bund - IB Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.

Der Internationale Bund (IB) ist mit fast 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Er unterstützt Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder Weltanschauung dabei, ein selbstverantwortetes Leben zu führen. Der Leitsatz "MenschSein stärken" ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IB Motivation und Orientierung.

Gegründet im Jahr 1949, blickt der IB auf jahrzehntelange Erfahrungen mit Menschen in kritischen Situationen zurück. Sein unternehmerisches Handeln basiert auf gesellschaftlichem Engagement und der Übernahme sozialer Verantwortung. Ob moderne Aus- und Weiterbildung, Vermittlung beruflicher Qualifikation oder fachkundiges Management sozialer Dienste: Der IB ist der richtige Ansprechpartner.

Hauptsitz der Unternehmensgruppe ist Frankfurt am Main.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer