Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 44109

„Hochkultur“ am Bodensee

Oper, Theater, Kunst oder Literatur – am Bodensee hat jede Sparte ihre Nische

(lifePR) (Konstanz, ) Vier Länder, vier Kulturen treffen am Bodensee aufeinander. Liechtenstein, Österreich, Schweiz und Deutschland werfen hier ihre Eigenarten und Geschichten in einen Topf. Daraus entstand und entsteht auch heute noch eine wahre "Hochkultur", die Reisende mit Anspruch und Qualität für sich einnimmt. Oper, Theater, bildende Kunst und Literatur haben am See beachtenswerte Nischen gefunden. Die Bodensee-Erlebniskarte macht Kulturgenuss preiswert.

Vor der Kulisse des Bodensees spielt die Kultur eine fulminant besetzte Hauptrolle. Sie überzeugt mit großem Repertoire und unterschiedlichen Ausdrucksformen. Theaterhäuser, Kunstmuseen, Festspiele, Orchester und versteckte Künstlerwinkel.

Außen und innen Kunst

Die beiden Kunstmuseen in Bregenz und Vaduz sind selbst schon Kunstwerke. Die modernen Ausstellungshäuser überstrahlen als architektonische Glanzlichter die internationale See-Region. Peter Zumthors Würfel aus Stahl und Glas in Bregenz gehört zur Spitze der beachtenswerten Museen der Gegenwart. Das markante Kunsthaus macht die Vorarlberger Landeshauptstadt seit 1997 zum Treffpunkt moderner Kunst. Schwarz und glänzend - und ebenfalls als Kubus konstruiert - setzt seit 2000 das Kunstmuseum Liechtenstein einen hochmodernen Gegenakzent zum mittelalterlichen Fürstenschloss in Vaduz. Der Basaltwürfel ist Heimat der staatlichen Kunstsammlung. Hier sind die ganz Großen versammelt - von der klassischen Moderne bis in die Gegenwart.

Deutschlands älteste Bühne

Weit zurück reicht die Geschichte des Konstanzer Theaters. Vor 400 Jahren als Gymnasium erbaut, ist das Stadttheater die älteste, dauerhaft bespielte Bühne Deutschlands. Ihr Ensemble hat einen vollen Spielplan und schreckt weder vor großen Klassikern noch vor modernen Inszenierungen zurück. Ein Kinder- und Jugendtheater hat direkt am Seeufer seinen eigenen Spielort - hier wird Theaterleidenschaft gesät, damit die Geschichte des Hauses noch lange fortgeschrieben werden kann. Konstanz hat auch ein eigenes Philharmonisches Orchester. Mit ihrem anspruchsvollen Programm ist die Südwestdeutsche Philharmonie weit über die Region hinaus ein Anziehungspunkt für Musikliebhaber.

Große Kulissen

Große Kulissen für große Gefühle machen die Festspiele in St.Gallen und Bregenz zum Erlebnis. Der St.Galler Stiftsbezirk, er gehört zum Weltkulturerbe, gibt den Hintergrund für Operninszenierungen. Vor und in der barocken Kathedrale werden zudem Konzert und Tanz geboten. Das Theater der Ostschweizer Metropole ist mit seinen drei Sparten eine länderübergreifende Kulturgröße am See. Bregenz ist mit dem Vorarlberger Landestheater eine weitere Pilgerstätte für Bühnenfreunde. Jeden Sommer werden hochkarätige Opernstars ans Bregenzer Bodenseeufer gerufen. Die spektakuläre Seebühne ist die größte der Welt. Alle zwei Jahre wechseln die Inszenierungen, nur die Kulisse aus Bodensee und Alpen bleibt.

Beschaulicher Künstlerwinkel

Klein und verschwiegen liegt die Halbinsel Höri im westlichen Bodensee. "Kulturmenschen gibt es hier nicht...", schrieb Hermann Hesse 1904 über die Naturoase. Doch das änderte sich. Der Schriftsteller erkor die Halbinsel zu seiner Wahlheimat und viele Literaten und Maler folgten seinem Beispiel. Im Hermann-Hesse-Höri-Museum werden die Erinnerungen an Hesse und die nachfolgenden Künstler wach gehalten. Auch das Otto-Dix-Haus erinnert an einen berühmten Bewohner der Halbinsel. 1936 zog sich der Maler hierher zurück - ein großer Teil seines Spätwerkes entstand auf der Höri. In seinem ehemaligen Wohnhaus und Atelier in Hemmenhofen wird sein Leben und Werk in Wechsel- und Dauerausstellungen präsentiert.

Kulturgenuss mit der Bodensee-Erlebniskarte

Der Schlüssel zu vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten, Ausstellungen und Veranstaltungen ist die Bodensee-Erlebniskarte. Der Eintritt zu rund 75 Museen unterschiedlichster Art - darunter auch das Kunsthaus Bregenz und das Kunstmuseum Liechtenstein - ist im Preis der All-Inclusive-Karte inbegriffen. Darüber hinaus ermöglicht sie die Teilnahme an Führungen in fast allen Bodenseestädten und den Besuch diverser Veranstaltungen wie die Film-Abende in Kressbronn.

Einen Überblick über die "Seekultur", ausgewählte Kultur-Termine und Ausstellungen gibt der Flyer "Kultur am Bodensee". Er ist kostenlos erhältlich bei: Internationale Bodensee Tourismus GmbH, Hafenstr. 6, D-78462 Konstanz,
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer