IIK fördert internationale Düsseldorfer Hochschulprojekte

Das Institut für Internationale Kommunikation e.V. hat auch 2012 Fördermittel für insgesamt 14 Düsseldorfer Hochschulprojekte zur Internationalisierung bereitgestellt. Die Förderentscheidungen wurden auf dem Internationalen Empfang bekannt gegeben

(lifePR) ( Düsseldorf, )
"Die Erprobung und der Einsatz eines unbemannten Flugzeuges bei der Vulkanbeobachtung auf Island", ein "Dokumentarfilm über eine 30-tägige Zugreise durch 7 Städte Russlands" und ein "deutsch-australisches Kooperationsprojekt über den Einfluss von Docu-Soaps auf Realitätsvorstellungen" - so unterschiedlich diese Düsseldorfer Hochschulprojekte auch sein mögen, haben sie doch eines gemeinsam: Sie alle bringen Teams und Hochschulen über Ländergrenzen hinweg zusammen - und alle werden vom gemeinnützigen Institut für Internationale Kommunikation e.V. gefördert.

Zum ersten Mal waren in diesem Jahr alle Düsseldorfer Hochschulen aufgerufen, Förderanträge einzureichen - die Palette der fast 30 eingegangenen Projektbewerbungen war dementsprechend vielfältig. Für insgesamt 14 Projekte aus verschiedenen Fakultäten der Heinrich-Heine-Universität, der Robert Schumann Hochschule und der Fachhochschule Düsseldorf wurden Summen bis zu 1.500 EUR bewilligt. Die Bekanntgabe und die Übergabe der Urkunden erfolgten in feierlichem Rahmen auf dem Internationalen IIK-Empfang durch den Geschäftsführer des IIK, Dr. Matthias Jung. Die Fördermittel stammen aus Überschüssen, die das Institut für Internationale Kommunikation 2011 mit Sprachkursen und Weiterbildungsangeboten erzielt hat und die so satzungsgemäß verwendet werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.