Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 30525

Enterprise Europe Network – Das sächsische Konsortium stellt sich in Leipzig vor

Chemnitz, (lifePR) - Zum 1. Januar 2008 wurde von der Europäischen Kommission das neue europäische Netzwerk für die Unterstützung von Unternehmen und Innovation ins Leben gerufen. In Europa wurden dazu 100 Konsortien gebildet, 13 davon in Deutschland. Damit werden die Dienstleistungen der Vorgängernetzwerke – Euro Info Centres und Innovation Relay Centres – den Unternehmen und Forschungseinrichtungen nunmehr gebündelt aus einer Hand angeboten. Für das sächsische Konsortium haben sich folgende Partner zusammengeschlossen:

- Industrie- und Handelskammer Südwestsachsen Chemnitz-Plauen-Zwickau
- TAC TechnologieAgentur Chemnitz GmbH
- Industrie- und Handelskammer Dresden
- Handwerkskammer Dresden
- BTI Technologieagentur Dresden GmbH
- ETB-Eurotransfer- und Beratungsring Neisse e.V
- Industrie- und Handelskammer zu Leipzig
- Handwerkskammer zu Leipzig und
- AGIL GmbH Leipzig

Das Enterprise Europe Network bietet sächsischen Unternehmen und Einrichtungen kurze Wege und schnellstmöglichen Zugang zu den gewünschten Informationen, Dienstleistungen und Ansprechpartnern rund um das Thema Europa.

- Information, Feedback, Zusammenarbeit von Unternehmen und Internationalisierungsdienste
- Dienstleistungen für Innovation und für den Transfer sowohl von Technologie als auch von Wissen
- Förderung der Teilnahme von KMU am 7. Forschungsrahmenprogramm

Das Enterprise Europe Network wird am 6./7. Februar 2008 in Brüssel der Öffentlichkeit vorgestellt. Das sächsische Konsortium stellt sich anlässlich der Messen intec und Z am 26. Februar 2008 ab 13:00 Uhr im Ausstellerforum, Halle 3, in Leipzig vor. Mit dabei sind auch die Partnernetzwerke aus der Tschechischen Republik und Westpolen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer