Immobilienmakler bangen um Zulassung

HYPOFACT bietet Pflichtweiterbildungen zum Vorzugspreis

Makler
(lifePR) ( Berlin, )
Der Countdown läuft. Bis Ende des Jahres müssen viele Immobilienmakler mit Gewerbeerlaubnis gemäß § 34c GewO und ihre Mitarbeiter noch Fortbildungen nachweisen können. Verstreicht die Frist, droht ein Verlust der Makler-Zulassung. Laut Gesetz besteht die Weiterbildung aus mindestens zwanzig Stunden innerhalb von drei Kalenderjahren. Für im Büro mitwirkende Personen unter Anstellung gilt dies ebenfalls.

Bei den üblichen Stundensätzen von 34,95 € für Ausbilder, müssen viele noch mindestens 700 € in die Pflichtweiterbildungen investieren. Da die Zeit knapp wird, steigen teilweise sogar die Preise. Bei HYPOFACT nicht! Der Finanzierungsspezialist bietet Immobilienmaklern eine Schulung zum Thema Maklerrecht mit dem zertifizierten Ausbilder Volker Grabis.

Der Buchautor von „Die IHK-Sachkundeprüfung für Wohnimmobilienkreditvermittler nach § 34i GewO“ schult in 4 mal 5 Stunden zu aktuellen rechtlichen Grundlagen, Maklertätigkeiten und Maklerverträgen. Das Online-Seminar bietet HYPOFACT für nur 399 Euro (zzgl. MwSt.) an. Ein absoluter Sonderpreis ist auch das Paket für ganze Büros. Die Fortbildung für Immobilienmakler mit Mitarbeitern ist schon für 500 Euro (zzgl. MwSt.) zu haben.

Das Online-Seminar für einzelne Immobilienmakler aber auch für ganze Teams zum Vorzugspreis findet vom 12.12.2020 bis 15.12.2020 jeweils von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr statt. Die Buchung ist über die folgende Landingpage der HYPOFACT AG möglich: https://mein.hypofact.de/veranstaltung/fortbildungfuerimmobilienmakler/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.