Gut beraten am Huf

Hufschuhe sind die Alternative - Gute Hufpflege ein Muss

Geballte Kompetenz. Michele Mesche, die Hufschuhanzieherin l.i.B. und Tanja Eberle Weixelbaumer von den Swiss Galoppers. (lifePR) ( Uslar / Magdeburg, )
Sie ist leidenschaftliche Pferdebesitzerin und Reiterin, Michéle Mesche aus Uslar. Doch bevor sie in den Galopp geht, stehen Hufe und ihre Beschaffenheit & Pflege ganz oben an.

Als die Hufschuhanzieherin ist sie in Deutschland eine feste Institution und seit heute Morgen live auf der Reitsportmessse in Magdeburg.

Das ist ein Highlight für Reiterinnen und Reiter aus den Landkreisen, denn die Hufschuhanzieherin ist zum ersten Mal auf dieser Messe.

Und das freut sie, „denn Sachsen-Anhalt ist ein ganz wundervolles Reit- und Pferdeland, mit landschaftlich herrlich gelegenen Höfen und emphatischen Pferdeliebhabern.“

Hufschuhe sind die Alternative

Doch mitunter haben auch diese Sorgen, wenn es um die Beschaffenheit der Hufe ihrer Pferde geht.

Eisen muss nicht sein, das ist die Überzeugung von Michéle Mesche und berät individuell am Pferd und auch telefonisch. Bilder von den Hufen werden per E-Mail gesendet und Michéle wertet sie aus und berät, welches Hufschuhmodell passen könnte.

Die Tests bietet sie gleichfalls ein, denn bei einem Sport- und Reithufschuh ist ein solcher angebracht.

Bei Kranken- und Genesungsschuhe, wie u.a. den GKs aus Österreich, ist ein Test nicht notwendig, doch die exakte Bestimmung der Hufgrösse.

Die Hufschuhanzieherin ist bis einschl. kommenden Sonntag 18 Uhr am Messestand 1 F6.1 in Magdeburg/Sachsen-Anhalt persönlicher Ansprechpartner.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.