Karrierestart für kluge Köpfe bei Huf

Idealer Mix: Kooperatives Ingenieurstudium

Duales Studium zum „Bachelor of Enginering“ bei Huf (lifePR) ( Velbert, )
In nur neun Semestern zum Spitzen-Ingenieur? Wer die Herausforderung in einem technisch fundierten Beruf sucht und den Kopf voller kreativer und innovativer Ideen hat, dem bietet sich mit einem dualen Studium zum „Bachelor of Enginering“ die ideale Möglichkeit dazu. Einen optimalen Mix aus Praktikum und akademischen Studiengang bietet Huf Hülsbeck & Fürst.

Der Automobilzulieferer ist Partner der Ausbildungsinitiative das-mache-ich.de. Hier finden sich nicht nur Informationen über Ausbildungsplätze und Karrieremöglichkeiten sondern auch weitreichende Informationen über die beteiligten Unternehmen und hilfreiche Links. Durch das Duale Studium KIS in den Studiengängen Mechatronik & Produktentwicklung oder Technische Informatik lernen die Studierenden die Schnittstelle zwischen Mechanik, Elektrotechnik und Informatik genau kennen. Ein breites ingenieur-wissenschaftliches Basiswissen in diesen Bereichen bildet die Grundlage Ihrer Ausbildung. Flexible Einsatzbereiche gehen dabei über die Ingenieursausbildung hinaus. Zusätzlich bekommen die Studierenden bei Huf die Möglichkeit, ihre erlernten theoretischen Kenntnisse mit Hilfe der betreuenden Ingenieure in die Praxis umzusetzen.
Bewerber sollten mindestens über die Fachhochschulreife verfügen, kontraktfreudig, flexibel und teamfähig sein. Sicheres Ausdrucksvermögen sowie gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.
Weitere Infos unter www.huf-group.com/karriere.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.