Tiefgefrorener Trendsport

Eislaufen ist die klassisch-coole Art, sich auch im Winter Bewegung zu verschaffen - und zwar ohne großen Aufwand zu betreiben. Das macht die Sportart auch für den Handel hochattraktiv

HUDORA Schlittschuhe (lifePR) ( Remscheid, )
Wer den Wintersport und sein ganz besonderes Flair liebt, braucht nicht nur Schnee oder Eis. Sondern auch haufenweise Geld und Zeit. Ausrüstung, Unterkunft und Anreise, Skipass (respektive Tickets für eine der sechs Wintersporthallen Deutschlands): Das muss man sich leisten können oder wollen. Eine Disziplin ist allerdings voll alltagstauglich und entsprechend attraktiv, auch für den Handel: Eis- beziehungsweise Schlittschuhlaufen.

Denn gerade im Winter können sich Kufen-Freaks fast flächendeckend austoben. Dann erweitert sich das Angebot der rund 400 Eishallen hierzulande vielerorts um Kunst- und – sofern die Temperaturen tief genug sinken – Natureisbahnen im Freien. Wobei selbst dieses Gesamtangebot nicht überall den Bedarf deckt. Schlittschuhfahren ist beliebt wie eh und je, auch und gerade bei Kindern (ab etwa 5 Jahren) und Jugendlichen. Kein Wunder: Dieser Sport vereint Tempo und Kreativität, ist zugleich cool und romantisch und schult – Elternperspektive – Athletik ebenso wie Motorik (Gleichgewicht!). Ein wunderbar gleitender Winterhit für Bewegungslustige und ein Topthema im Weihnachtsgeschäft.

HUDORA, die Schlittschuhmarke

Denn ob die Familie Sonntagsausflüge aufs Eis machen will, ob der Nachwuchs gern Pirouetten dreht oder Eishockey spielt: Die Basis-Ausrüstung sprengt keine Budgets. Ein paar dickere Handschuhe, die Sturzverletzungen vorbeugen, und einen eventuell empfehlenswerten Helm etwa haben die meisten eh zuhause. Umso leichter fällt vielen die Investition in die Hauptsache: ein paar gut sitzende, Halt und Flexibiltität gebende Schlittschuhe sind unverzichtbar. Und damit kommt HUDORA ins Spiel.

Denn das Remscheider Unternehmen hat fast hundert Jahre (2019 ist das Jubiläumsjahr) Erfahrung auf dem Eis. Das merkt man den aktuellen Produkten an: den klassischen Schlittschuhtypen, aber auch den Modellen für eher tänzerisch Interessierte oder jenen für Eishockey-Freaks. Die folgenden Schuhe sind alle bis -20 Grad kältebeständig, besitzen rostfreie Kufen, stoßfeste Zehenkappen und einen Schnittschutz.
  • Eislaufkomplet Laura, weiß: Hochwertiger Schuh aus Echtleder, der mit seiner gezahnten Schiene und der hohen Ferse unter anderem tänzerische Bewegungen unterstützt. Stabil und trotzdem super komfortabel. Erhältlich in Größe 36 bis 42.
  • Iceskate rGo, pink bzw. grün: Formschöner, „mitwachsender“ Semisoft-Schlittschuh für Kids und Frauen. Obermaterial aus Kunstleder und Mesh-Gewebe, wärmeisoliert. Schnellschnürsystem mit Klettverschluss – Anziehen leicht gemacht. Erhältlich in drei Kombigrößen: 29 bis 32, 33 bis 36 und 37 bis 40.
  • Hockeyschlittschuh HD-216, grau: Eishockeyschuh für jugendliche und erwachsene Freizeitspieler. Außenmaterial aus Nylon, Mesh-Gewebe und Nubuksynthetikleder, Zunge aus Filz. Integrierter Knöchelschutz und seitlich verstärktem Vorfußbereich. Erhältlich in den Größen 38 bis 46.
  • Hockeyschlittschuh, grau: Cooler Schuh für den Nachwuchs in der coolsten (und schnellsten) aller Teamsportarten. Guter Grip im Eis, optimale Gleiteigenschaften, rundum schlagfest. Mit Achillessehnenschutz und Knöchelpolsterung. Wächst über je vier Größen mit: von 28 bis 31, 32 bis 35 beziehungsweise 36 bis 39.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.