Start der Registrierung für die VIII. Gay Games Cologne 2010

Eventspezifische Buchungsplattform bietet Komplett-Service für Sportler und Gäste

V.l.n.r.:Klaus Odenthal(Bereichsleiter Marketing/Öffentlichkeitsarbeit KölnTourismus),Josef Sommer(Geschäftsführer KölnTourismus),Annette Wachter(Geschäftsführerin games cologne gGmbH),Tobias Ragge(Geschäftsführer HRS-HOTEL RESERVATION)
(lifePR) ( Köln, )
In genau zwei Jahren wird Köln Austragungsort der VIII. Gay Games sein, zu denen vom 31. Juli - 7. August 2010 rund 12.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 70 Nationen erwartet werden sowie eine Vielzahl weiterer Begleitpersonen und Gäste. Im Zuge der im Juli startenden Registrierung wollen die Kölner Gay Games-Organisatoren den Sportlern und Gästen aus aller Welt eine reibungslose Reiseplanung anbieten. Hierzu haben sie sich für die Kooperation mit den lokalen Partnern HRS - HOTEL RESERVATION SERVICE und KölnTourismus entschieden. Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages fand heute im Rahmen einer Pressekonferenz statt.

Unter dem Motto "Be part of it!" werden in zwei Jahren Teilnehmer aus über 70 Nationen in 34 Sportarten und fünf Kulturveranstaltungen miteinander die offenen Spiele feiern. Denn die VIII. Gay Games Cologne 2010 setzen sich für mehr Toleranz, für ein friedliches Miteinander ein: Jeder kann mitmachen, auch die Nichtsportlichen. Aus der schwul-lesbischen Community heraus entstanden, verstehen sich die Gay Games als Sport-und Kulturfest für alle. Zum Großevent entwickeln die Partner erstmals gemeinsam eine eventspezifische Buchungsplattform, die in die Seite www.games-cologne.de integriert sein wird. Neben der Reservierung von Unterkünften wird diese auch viele weitere touristische Services und zielgruppenorientierte Informationen bereithalten. "Wir freuen uns, in HRS und KölnTourismus zwei sehr kompetente Partner aus dem lokalen Umfeld gefunden zu haben", so Annette Wachter, Geschäftsführerin der games cologne gGmbH, über die neue Kooperation. "Die Unterkunft und der touristisc he Service vor Ort sind entscheidende Faktoren, wie zufrieden unsere Teilnehmer nach der Veranstaltung wieder nach Hause zurückkehren."

Der Hotelspezialist HRS und die offizielle Tourismusorganisation der Stadt Köln bauen mit der neuen Buchungsplattform ihre seit Januar 2007 bestehende Kooperation im Bereich Hotelzimmervermittlung aus und bündeln ihr Know-how erstmals für ein Großevent. Neben dem offiziellen Reservierungssystem hat HRS für Köln Tourismus ein Shop- und ein City Guide System entwickelt, das Bestandteil der neuen Homepage der Touristiker ist. Die guten Erfahrungen aus dieser Zusammenarbeit sowie bei Großevents der letzten Jahre, fließen nun in die Planung und Umsetzung spezifischer Angebote für die Gay Games 2010 ein. Dazu zählen spezielle Führungen zum Beispiel durch die Kölner Clubszene und ein Shopsystem mit relevanten Produkten, wie zum Beispiel die Pink WelcomeCard.

"Wir setzen mit diesem Projekt sowohl unser Engagement am Firmenstandort Köln fort, als auch das Sponsoring von sportlichen Großveranstaltungen, wie der Vierschanzentournee im Skisprung und verschiedener Fußballvereine der Bundesliga", erklärt Tobias Ragge, Geschäftsführer HRS. "Natürlich bietet HRS als führendes Online Hotelbuchungsportal bei Großevents die gesamte Kölner Hotellerie zu kundenfreundlichen Preisen", so Tobias Ragge weiter.

Im Vorfeld der VIII. Gay Games Cologne 2010 werden die Veranstalter verstärkt im Ausland Werbung für Köln als Austragungsstätte machen. Rund jeder zweite Teilnehmer wird aus dem Ausland anreisen. Hierbei setzt die games cologne gGmbH besonders auf die Zusammenarbeit mit KölnTourismus. Bereits im März hatten sich beide Partner gemeinsam auf der Internationalen Tourismus Börse in Berlin präsentiert und dabei sehr gute Erfahrungen gemacht. KölnTourismus-Geschäftsführer Josef Sommer sieht dem internationalen Event sehr positiv entgegen: "Beim Weltjugendtag, der Fußball-Weltmeisterschaft und dem Evangelischen Kirchentag hat Köln bewiesen, dass es als Bühne für Großevents mehr als geeignet ist. Wir werden die Reisedestination Köln erneut als weltoffene, tolerante und sportfreudige Stadt präsentieren und dadurch unser positives Image im In- und Ausland verstärken."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.