Ferien mit blauem Dunst

Hotels.com weist Rauchern per Rauchzeichen den Weg, glücklich aufzuwachen

Raucherbus vor dem Park Inn in Berlin, buchbar über www.Hotels.com (lifePR) ( London/Berlin, )
Häufig gesehenes Phänomen in den Szenebezirken deutscher Großstädte ist zurzeit eine Person, die geächtet, ausgegrenzt, oft durchnässt und zitternd im Freien steht, während sich die anderen im warmen Raum amüsieren: der Raucher! Ob in Restaurant, Bar oder Club, der Glimmstängel macht die soziale Kontaktaufnahme und ein normales Freizeitverhalten für den gemeinen Schmöker nahezu unmöglich. Selbst im Urlaub muss der Geschundene zu Gunsten seiner nicht rauchenden Mitreisenden zumeist auf sein Laster verzichten. Um reisende Raucher nicht weiter im Regen stehen zu lassen, hat Hotels.com eine Auswahl toleranter Raucherherbergen zusammengestellt, garantiert Nichtraucher frei!

Feuer und Flamme sind rauchende Städtetouristen für das Berliner Hotel Park Inn am Alexanderplatz. Zwar darf auch hier in den öffentlichen Bereichen des Vier-Sterne-Hauses nicht geraucht werden, jedoch hat sich das Hotel für schmökende Gäste eine adäquate Alternative einfallen lassen. Als Nikotin-Trostpflaster parkt vor dem Restaurant des Hauses ein zur exklusiven Raucherlounge umgebauter Reisebus. Die Lounge bietet zwölf Rauchern Platz, ist mit einem hochmodernen Fernseher ausgestattet und verfügt selbstverständlich über Heizung und Lüftung.

Ein Hauch orientalischer Duftschwaden wabert durch die Atmosphäre des Hotels Ksar Char Bagh in Marrakesch. Nichtrauchergesetze sind im Mekka des Tabakkonsums Schall und Rauch, vielmehr ist das Qualmen hier uralte Tradition und in nahezu jedem Hotel erlaubt. Das Hotel Ksar Char Bagh ist dabei die „Havanna“ unter den Hotels in Marokko. Neben einer eigenen Terrasse für jedes Gästezimmer wartet das Fünf-Sterne-Haus mit der größten Zigarrensammlung des Landes auf. Zum Eintauchen in die Welt aus 1001 Nacht machen es sich die Gäste mit einer Wasserpfeife in den Palmenhainen am Fuße des verschneiten Atlasgebirges unweit des Fünf-Sterne-Hauses gemütlich.

Im Hawaii Prince Hotel in Honolulu schmücken sich die Gäste nicht nur mit Hawaii-Ketten, auch Zigaretten und Zigarren sind in dem Drei-Sterne-Plus Hotel beliebte Accessoires. Als Kettenraucher bucht man am besten ein Zimmer auf einem der vier speziell eingerichteten Raucherflure. Hier begegnen sich Gleichgesinnte, die ihrem Laster nach Lust und Laune fröhnen und sich nicht vorschreiben lassen müssen, wo und wann sie rauchen dürfen. Diese Toleranz hat dem Hotel sogar eine Empfehlung der selbst ernannten „Army Of Smoke“ eingebracht. Sollte aber auch der gemeine Raucher mal den Wunsch nach Frischluft verspüren, wird einfach die Zippe geschnappt und das Sonnendeck in der fünften Etage erobert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.