Gastrobetriebe der Outletcity dürfen ab dem 22. Mai wieder mit Einschränkungen öffnen

Zwei neue Gastronomie-Konzepte werden das Angebot vor Ort bereichern

Gastro
(lifePR) ( Metzingen, )
Die erste Woche seit der Wiedereröffnung der Outletcity Metzingen im Rahmen von Click & Meet verlief verhalten. Positiv anzumerken ist jedoch, dass erste BesucherInnen die Outletcity wieder etwas belebt haben.

Bei einigen Markenpartnern waren die, aufgrund der massiven Zugangsbeschränkungen, wenigen verfügbaren Termine bereits gut gebucht. Nachdem die Inzidenz mittlerweile unter 100 liegt, dürfen ab dem 22. Mai wieder mehr BesucherInnen die Stores der Outletcity betreten. Es sind jeweils zwei Gäste auf einer Verkaufsfläche von 40 qm zulässig, sofern diese einen Test-, Impf-, oder Genesenennachweis vorlegen können. Nach wie vor gilt die Kontaktdokumentationspflicht. Diese kann spontan und bequem vor Ort über das Registrierungs-Tool der Outletcity erfolgen.

Diese Lockerungen betreffen jedoch nicht nur die Outlet Stores, sondern vor allem auch die Gastronomie, welche von Corona sicherlich mit am stärksten betroffen ist. Nach dem ersten Lockdown im letzten Jahr, als die Gastronomiebetriebe bereits rund 9 Wochen geschlossen waren, durften diese in den vergangenen knapp 7 Monaten nur ein "To Go-Geschäft" betreiben. Für die Gastronomiepartner und die Outletcity war und ist die Lage wirtschaftlich sehr schwierig. Aus diesem Grund ist die Holy AG als Betreiber der Outletcity Metzingen sehr froh, dass Starbucks, McDonald’s, Amorino, Bäckerei Keim und Marché ihre Betriebe ab dem 22. Mai 2021 wieder öffnen werden. Die Almresi folgt in Kürze. Ab der Wiedereröffnung sind Restaurantbesuche im Innen- und Außenbereich ebenfalls nur mit Test-, Impf- oder Genesenennachweis möglich. Auch hier gilt weiterhin die Pflicht zur Kontaktverfolgung und Einhaltung der gültigen AHA-Regeln.

Zudem freut sich der Betreiber der Outletcity, dass mit dem italienischen Konzept "L‘Osteria" ein neues Gastronomiekonzept spätestens am 1. Juni 2021 erstmalig seine Türen in den Enzian Höfen öffnen wird. Nachdem das Lokal bereits im November letzten Jahres fertig gestellt wurde, musste der Betrieb bis dato ruhen. Die "L‘Osteria" ist bekannt für italienische Küche in einzigartiger und authentischer Atmosphäre.

Auf dem Lindenplatz stehen ebenfalls Veränderungen an: Das Restaurant „Olio e Pane“ wird den Betrieb nicht wieder aufnehmen. „Wir haben uns entschlossen, dieses Restaurant nicht mehr selbst zu betreiben, sondern wieder in die Hände von erfahrenen und spezialisierten Gastronomen zu legen“, so Wolfgang Bauer, Vorstandsvorsitzender der Holy AG.

Mit der Familie Pham, den Machern der Asia-Restaurants Breitengrad 17 (Stuttgart, Ludwigsburg) und Citizen Long (Stuttgart), konnte die Holy AG neue professionelle Partner finden, die das große Potential dieses architektonisch außergewöhnlichen Gebäudes und dessen Standort hervorragend nutzen können. Nach Renovierung und Umbau werden diese voraussichtlich ab Ende August/Anfang September im „Champa“ moderne Interpretationen traditioneller, asiatischer Küche (insbesondere Sushi und Bowls) servieren.

Die Metzinger und die Gäste der Outletcity dürfen sich somit nach dem langen Verzicht auf ein abwechslungsreicheres Gastronomieangebot freuen. „Wir hoffen, dass mit weiter fallenden Inzidenzen die Einschränkungen möglichst bald wegfallen werden“, so Bauer.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.