Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 429483

Ostseeküste lockt mit einzigartigen SpielErlebnisWelten

Hohwacht, (lifePR) - Mit Papageien-Paul auf Kaperfahrt gehen, "Chogan" im Adlerhorst über der Lagune besuchen oder in der "Elektro Elli" auf dem Erlebnisbahnhof richtig Dampf ablassen - mit außergewöhnlichen SpielErlebnisWelten locken ab diesem Sommer fünf Orte in die AktivRegion Ostseeküste.

Das neue Familienangebot für mobile Urlauber verführt zum "Spielerlebnis-Hopping" nach Hohwacht, Futterkamp, Selent, an den Schönberger Strand und nach Wendtorf. Mit "Pit the Kid" und einem lustig-bunten Flyer geht es auf Reise ins Abenteuer. Dabei besucht man mit dem kleinen Piraten dessen Freunde an den verschiedenen Stationen der SpielErlebnisWelten und lüftet ganz nebenbei das Geheimnis um den Schatz des legendären Klaus Störtebekers. Doch nur, wer alle fünf Spielstationen besucht, findet des Rätsels Lösung und erfährt nebenbei noch jede Menge Wissenswertes.

Im Hohwachter Piratenlager erleben Abenteuer die spannende Welt der Freibeuter, Seeungeheuer und Meerjungfrauen. Im Obst-Erlebnis-Garten in Futterkamp geht es mit anderen Naturburschen durch die erlebnisreiche Spielwelt und das herrliche Gartenparadies. Am Selenter Badestrand warten Große und Kleine Fische und tolle Spielgeräte auf Entdecker. Auch auf dem Erlebnisbahnhof Schönberger Strand können sich Bewegungshungrige nach Herzenslust austoben, interessante Experimente machen oder zu bestimmten Zeiten ein paar Runden mit einer echten Straßenbahn drehen. In Wendtorf lernen Mutige das Reich der Greifvögel im Luftraum über dem Wasser kennen und machen mit scharfen Adleraugen viele interessante Entdeckungen.

Selbstverständlich lassen sich alle Rätsel lösen ohne Eintritt zu bezahlen. Die richtige Lösung kann man an jedem Standort gegen eine kleine Belohnung - einen Teil des Schatzes - einlösen. Wer möchte, gibt den Erlebnispass mit der richtigen Lösung auch ab und nimmt an der großen jährlichen Verlosung (jeweils 31.10.) teil, bei der tolle Urlaubs- und Erlebnisgutscheine auf die Gewinner warten. Und damit es nicht langweilig wird, erscheint jedes Jahr ein neuer Erlebnispass mit neuen Rätseln. Die Flyer sind kostenfrei erhältlich in den Touristinformationen, an den Spielerlebnisweltenstandorten und vielen weiteren Auslagestellen und Geschäften.

"Als Erlebniswelten konzipiert, heben sich die Spielstätten deutlich von gewöhnlichen Spielplätzen ab und passen sich zudem thematisch an die jeweiligen Standorte an", sagt Antje Neefe von der Hohwachter Bucht Touristik GmbH. "Ziel ist es, unsere Region gemeinschaftlich als besonders familien- und kinderfreundliche Urlaubsdestination zu stärken." Dabei steht nicht nur die Kooperation mit unserer Nachbarregion Probstei im Fokus, sondern auch die Vernetzung zwischen öffentlichen und privaten Trägern. Der vernetzende Aspekt ist das Besondere des Leuchtturmprojektes, das nunmehr mit einem "Gemeinsamen Marketing Spielerlebniswelten" umgesetzt wurde", so Antje Neefe.

Das Marketing des Projektes wird federführend von der Hohwachter Bucht Touristik GmbH übernommen und in der Umsetzung durch die Lütjenburger Agentur inpuncto werbung begleitet. Durch eine gemeinschaftliche Vermarktung und gegenseitige Hinweise unter anderem auf Tafeln werden die jeweils anderen Spielerlebnisstandorte beworben. Das Projekt der AktivRegion Ostseeküste wurde durch EU-Mittel des "Zukunftsprogramms Ländlicher Raum" gefördert.

An folgenden Standorten befinden sich die SpielErlebnisWelten:

- Gemeinde Hohwacht - "Piratenlager Hohwacht",
Seestraße, 24321 Hohwacht

- Gemeinde Blekendorf - "Obst-Erlebnis-Garten Futterkamp",
Blekendorfer Berg 1a, 24327 Futterkamp

- Gemeinde Selent - "Große und kleine Fische - Lebensraum Selenter See",
Badestelle Moltörp, 24238 Selent

- Gemeinde Schönberg - "Erlebnisbahnhof Schönberger Strand",
Am Schierbek 1, 24217 Schönberger Strand

- Gemeinde Wendtorf - "Im Reich der Greifvögel",
Abenteuerspielplatz, Strandstraße, 24235 Wendtorf
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer