lifePR
Pressemitteilung BoxID: 687286 (Faircoach GmbH)
  • Faircoach GmbH
  • Lichtstraße 45
  • 50825 Köln
  • http://www.faircoach.de
  • Ansprechpartner
  • Sven Jakobi
  • +49 (221) 16903366

Auswahl eines passenden Interim Managers - worauf sollte man achten? (Teil 1/2)

(lifePR) (Köln, ) In außergewöhnlichen Situationen, wie der Überbrückung von wichtigen Vakanzen, Umstrukturierungen, Transformationen oder Sanierungsprojekten setzen Unternehmen immer häufiger Interim Manager ein. Wie man den passenden Experten findet – und worauf man bei der Auswahl achten muss – erfahren Sie hier.

In außergewöhnlichen Situationen, wie der Überbrückung von wichtigen Vakanzen, Umstrukturierungen, Transformationen oder Sanierungsprojekten setzen Unternehmen immer häufiger Interim Manager ein. Professionelle Interim Manager bereichern Unternehmen schnell mit externem Know-how und können zeitlich begrenzte Herausforderungen meistern. Außerdem bietet der Einsatz von externen Experten den Vorteil, dass sie ohne Kündigungsschutz-Bestimmungen flexibel eingesetzt werden können. Zwar mag die Vergütung auf der Basis von Tagessätzen hoch klingen. Doch durch den bedarfsorientierten und sofortigen Einsatz profitieren Unternehmen enorm. So wächst die Interim Management Branche jährlich um 5-10%.

Doch, wie findet man einen passenden Experten und worauf muss man bei der Auswahl eines Interim Managers achten?

**Folgende Auswahlkriterien sollten Sie berücksichtigen:**

Erfahrung
Jede spezifische Aufgabe erfordert spezifisches Know-How. Möchten Sie schnell zum gewünschten Ziel kommen, benötigt der Interim Manager Erfahrung in der relevanten Branche sowie des Marktes und insbesondere der Aufgabenstellung. Professionelle Interim Manager weisen ihre Branchenerfahrungen und Themenschwerpunkte (M&A, Umstrukturierung, Transformation, Börseneinstieg, Technologie-Wechsel, Controlling etc.) explizit auf. Niemand kann alle Probleme lösen. Fragen Sie bei Unklarheiten explizit nach und lassen Sie sich Referenzen vorlegen, welche die entsprechende Expertise in der spezifischen Aufgabenstellung belegen. Idealerweise hat der Kandidat seine Kenntnisse im Vorfeld bereits erfolgreich unter Beweis gestellt. Seriöse Experten lehnen eine Aufgabe bei unzureichenden Kenntnissen ab und empfehlen andere Kandidaten aus ihrem Netzwerk.

Referenzen und Qualität
Fragen Sie nach relevanten Referenzen und validieren Sie diese nach Möglichkeit. Empfehlungen von Kollegen, anderen Unternehmen oder Vertrauenspersonen sind ebenfalls eine nützliche Quelle, um erfahrene Interim Manager zu finden. Nennbare erfolgreiche Einsätze, sowie Referenzen von Vertrauenspersonen, zeugen von Qualität.

Soft Skills
Aufgaben- und Problemlösungen hängen von verschiedenen Einflusskriterien und Personen ab. Der Interim Manager sollte somit gut mit Ihrer Belegschaft harmonieren und ein entsprechendes Mind-Set mitbringen. Lernen Sie Ihre Kandidaten immer persönlich kennen. Wir empfehlen, im ersten Step eine Telefonkonferenz und mit dem besten Kandidaten ein Gespräch bei Ihnen vor Ort. Achten Sie auf seine Eigenschaften, den Umgangston, Seriosität und Verhalten. Ein perfektes Matching zwischen Ihnen und dem Interim Manager herrscht dann, wenn er sich gut in den bestehenden Prozess integriert und dennoch nach Innovationen und Veränderungen strebt. Ein zielorientierter Umgang auf Augenhöhe mit Ihrer Belegschaft ist nicht nur für die Akzeptanz im Team, sondern auch den Projekterfolg unabdingbar. Nicht selten treffen Interim Manager auf ein verunsichertes Team, das für die neue und anspruchsvolle Aufgabenstellung motiviert werden muss.

Verfügbarkeit
Sie haben ein Problem, das schnell gelöst werden sollte. Somit benötigen Sie einen Experten, der schnell einsatzbereit ist und flexibel auf Ihre terminlichen Anforderungen reagiert. Überprüfen Sie die Verfügbarkeit und fragen Sie am besten mehrere Kandidaten an. Es ist nicht immer zwingend notwendig, dass ein Interim Manager in Vollzeit verfügbar ist. In einigen Fällen reicht eine Anwesenheit von vier Tagen aus. Flexibilität in der Verlängerung oder Verkürzung des Einsatzes sollte gegeben sein. Falls das Projekt länger dauert, als ursprünglich anvisiert, sollte eine Verlängerung um weitere Monate möglich sein.

Regionalität
Auch wenn die Arbeit oftmals von einem anderen Tätigkeitsort (als beim Unternehmenssitz) durchgeführt werden kann, ist es kostensparend und effzienter, wenn der Interim Manager aus dem näheren Umfeld kommt. So sparen Sie nicht nur Kosten für die Reise und Unterbringung, sondern können den Einsatz meist flexibler planen, da mehr Zeit für die eigentliche Tätigkeit übrigbleibt.

Kosten
Die Kosten für den Einsatz eines Interim Managers sind für jedes Unternehmen wichtig und oftmals maßgeblich. Neben dem Tagessatz kommen Kosten für Unterbringung und Fahrtkosten hinzu. Bei den Reisekosten kann man gezielt sparen. Achten Sie in diesem Zusammenhang auch auf Kilometerpauschale. Anstatt vier Hotelübernachtungen zu zahlen, kann es sinnvoll sein, eine möblierte Wohnung anzumieten. Beim Tagessatz lohnt es sich, verschiedene Anbieter und Interim Manager zu vergleichen. Je nach Expertise und Anbieter variieren die Tagessätze. Erscheint der Tagessatz angemessen, kann man beim Einsatz sparen: In einigen Fällen muss der Interim Manager nicht ständig vor Ort sein und kann anstatt 5 nur 4 Arbeitstage eingesetzt werden. So spart man bei einem Einsatz über beispielsweise 6 Monate 24 Tage.

Lernen Sie am besten mehrere potentielle Kandidaten persönlich kennen und lassen Sie sich umfängliche Informationen (Know-How, Referenzen, Ausbildung, Erfahrungen, Projekte, Branchenkenntnisse,…) zukommen. Vergleichen lohnt sich und am Ende treffen Sie die beste Entscheidung, wenn das Bauchgefühl zusätzlich „ja“ sagt.

Interim Management Provider nehmen Ihnen bei der Auswahl eine Vielzahl an Aufgaben ab und treffen bereits eine fundierte Vorauswahl. Lesen Sie im zweiten Teil unserer Serie, welche Kriterien bei der Auswahl eines Interim Management Providers wichtig sind.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihren Projekten.

Website Promotion