Studienprogramm Industrial Design auf der größten Design-Messe in Asien

Wertvolle Kontakte auf der InnoDesignTech Expo 2011 in Hongkong geknüpft

Das Team in Hongkong um Prof. Thomas Hofmann (2. v.li.)
(lifePR) ( Osnabrück, )
Vertreter des Studienganges Industrial Design konnten im Dezember 2011 ihr Studienprogramm und ihre Projekte auf der "InnoTech Expo 2011" in Hongkong, der größten Design Messe im asiatischen Raum, präsentieren. Mit 7 Studierenden und zwei Dozenten gaben die Osnabrücker einen Einblick in ihr Wirken. "Unser Aufenthalt war ein voller Erfolg." so Prof. Thomas Hofmann, Studiengangsleiter Industrial Design. So konnten neben Kontakten zu Hochschulen, Design-Verbänden und Firmen auch explizite Vorhaben hinsichtlich übergreifender Projekte, wie Austausch von Studierendengruppen, angeschoben werden.

Die InnoTech Expo 2011, welche parallel zu der Konferenz "Business of Design Week" stattfindet, hatte in diesem Jahr Deutschland als Partnerland. Auf Initiative des "Rat für Formgebung", dem Dachverband des deutschen Industrial Designs, wurde auch der Studiengang Industrial Design von der Hochschule Osnabrück nach Hongkong eingeladen.

"Unser Ansatz des Studienprogrammes sowie das Lehr- und Lehrkonzept wurde dort sehr positiv beurteilt." berichtet Hofmann. Gelobt wurde vor allem die Art und Weise der innovativen und integrativen Kombination des klassischen und CAD gestützten Modellbaus. Das komplexe Angehen technisch assoziierter Projekte fand ebenfalls große Beachtung.

"Wir merken auch an unseren Studierenden, wie erfolgreich wir ausbilden. Unsere Absolventen bekommen einfach gute Jobs, was meist an ihrer besonderen zielgerichteten Arbeitsweise liegt." berichtet Hofmann und verweist in dem Zusammenhang auf die besondere Interdisziplinarität im Programm. So bekommen die Studierenden nicht nur Design in seiner ganzen Bandbreite vermittelt. Schlüsselkompetenzen werden auch im Projektmanagement, Marketing und den Ingenieurswissenschaften vermittelt.

Für die Studierenden der Delegation war die Reise in die asiatische Metropole ein unvergessenes Studienerlebnis. Wer bekommt schon im Rahmen seines Studiums mal die Chance nach Hongkong zu fliegen?
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.