Stipendien der Krone-Stiftung an Studierende der Hochschule Osnabrück verliehen

Die Dr. Bernard Krone Stiftung zeichnet Leistungen der sieben besten Bachelor-Studierenden der Fahrzeugtechnik und des Maschinenbaus der Hochschule Osnabrück aus

Die sieben besten Studierenden der Fahrzeugtechnik und des Maschinenbaus an der Hochschule Osnabrück freuten sich zusammen mit ihren Förderern und Professoren über die Auszeichnung mit den Krone-Stipendien (Foto: Dr. Bernard Krone Stiftung) (lifePR) ( Osnabrück / Spelle, )
Kurz vor Weihnachten gab es für sieben Studierende der der Hochschule Osnabrück eine schöne Bescherung: Sie alle haben ein Stipendium der Dr. Bernard Krone Stiftung erhalten und werden nun bis zum Ende ihres Studiums mit 100 Euro monatlich unterstützt.

Seit nunmehr 2007 zeichnet die Stiftung aus Spelle hervorragende Leistungen der Studierenden der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik aus. So erhalten die jeweils besten drei Fahrzeugtechnik- und Maschinenbau-Studierenden eines Jahrgangs je 100 Euro monatlich bis zum Ende des Studiums. Ein siebtes Stipendium stiftet eine Krone-Tochter, der Achsenhersteller gigant aus Dinklage.

Im Studiengang Maschinenbau wurden 2017 die Studierenden Jan Bruhn, David Harmouche und Lea Vornholt ausgezeichnet. Die Stipendien für Studierende der Fahrzeugtechnik, gestiftet von der Firma Krone Nutzfahrzeuge aus Werlte, gingen an Jan Buss, Lars Pelkmann und Kai Veldhoff. Das gigant-Stipendium erhielt Maik Rümpker, der Maschinenbau studiert.

Das innovative Unternehmen aus Spelle arbeitet seit vielen Jahren eng mit der Hochschule Osnabrück zusammen. Mit ihren Stipendien bringt die Dr. Bernard Krone Stiftung deshalb ihre regionale Verbundenheit zum Ausdruck und fördert zugleich den Ingenieurnachwuchs. Der Kontakt mit talentierten Studierenden nützt auch dem Unternehmen: Obwohl das Stipendium mit keinerlei Verpflichtungen verbunden ist, arbeiten heute mehrere ehemalige Stipendiaten im Unternehmen.

Zu ihrer Auszeichnung beglückwünschten die Studierenden neben den Unternehmensvertretern auch ihre Professoren, Dr. Matthias Reckzügel und Dr. Eberhard Wißerodt. Nach der Stipendienvergabe stand eine Werksführung auf dem Programm. Besonderes Interesse galt dabei neuen Produkten des Unternehmens. Den Abschluss bildete das traditionelle gemeinsame Essen im Hotel Krone.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.