Sonntag, 19. November 2017


Silbermedaille auf der Agritechnica für Neuheiten

Hochschule Osnabrück für innovative Landtechnik ausgezeichnet

Osnabrück, (lifePR) - Die Agritechnica in Hannover ist mit knapp 3000 Ausstellern aus 46 Ländern ist die weltweit größte Landtechnik-Ausstellung. Trotz der großen Konkurrenz hat ihre Neuheiten-Kommission eine Entwicklung des Kompetenzzentrums "COALA" der Hochschule Osnabrück mit der Neuheiten Silbermedaille ausgezeichnet: Dabei geht es um das smartCHASSIS, das Prof. Dr.-Ing. Bernd Johanning vom Bereich Landtechnik und mobile Arbeitsmaschinen der Hochschule Osnabrück zusammen mit der Ludwig Bergmann GmbH entwickelt hat.

Moderne Transporttechnik muss heutzutage vielfältigen Ansprüchen gerecht werden - ob auf dem Feld oder auf der Straße. "Dabei ist es nahezu unvereinbar, gesetzliche Vorschriften, Schlagkraft, Verkehrssicherheit, Komfort und Bodenschutz in einem Fahrzeug zu vereinen", erklärt Johanning. Die entscheidende und technisch anspruchsvolle Schnittstelle sei dabei das Fahrwerk. "Lösungen in diesem Bereich waren bisher Kompromisse, da sie spezifisch für einzelne Anhänger und Arbeitsaufgaben ausgelegt wurden", sagt der Ingenieur.

In der Entwicklungskooperation mit Ludwig Bergmann wurden die vielfältigen Anforderungen in ein klares innovatives Konzept übersetzt, dem smartCHASSIS. Dabei handelt es sich um eine mechatronische Trägerplattform für unterschiedliche Aufbauten und Applikationen von Starrdeichselanhängern.

"Sowohl bekannte als auch gänzlich neue Funktionalitäten können wir damit in einem intelligenten Fahrwerk vereinen", so Johanning. Aktive Wankstabilisierung, automatische Niveauregulierung, bodenschonendes Traktionsmanagement, hydraulische Fahrwerkseinstellung und exakte Wiegefunktion sind optimal aufeinander abgestimmt und in einem modularen System kostengünstig zusammengefasst.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer