Dienstag, 21. November 2017


Kinderwunsch – AStA der FH spendet der Kita FingerHut ein Fahrrad

Osnabrück, (lifePR) - Wer es einmal kann, verlernt es nicht mehr – das Fahrradfahren. Wie ließe sich also soziales Engagement und Nachhaltigkeit besser verbinden als mit einer Spende eines „Drahtesels“ an eine Kindertagesstätte. Gesagt, getan – vom ASTA der Fachhochschule an die Kita „FingerHut“, deren Initialen FH kein Zufall sind. Die Einrichtung möchte vor allem Mitgliedern der Hochschule eine ortsnahe Betreuungsmöglichkeit bieten.

Studieren mit Kind – eine ganz besondere Herausforderung, aber auch berufstätige Elternpaare stehen oft vor logistischen Meisterleistungen. Aus dieser Überlegung heraus entstand 1994 auf Initiative einiger Mitglieder der Fachhochschule Osnabrück die „Kindertagesstätte FingerHut e.V.“.

Heute,13 Jahre später, gibt es lange Wartelisten auf die 35 Kita-Plätze in der malerischen „General von Stein-Kaserne“. Kinder zwischen 1 bis 6 Jahren finden auf dem großzügigen Gelände reichlich Erfahrungs- und Entdeckungsräume. „Nur eben ein Fahrrad für die etwas älteren Kinder, das fehlte bisher noch“, so die sympathische Kita-Leiterin Sylvia Wenzel.

„Der AStA sitzt mit im Vereinsvorstand vom FingerHut und das Thema familienfreundliche Hochschule liegt uns sehr am Herzen. Dass wir uns dabei auch inhaltlich und sozial mit einbringen, haben wir gemeinsam beschlossen und uns dann mit Frau Wenzel auf die Sachspende eines Fahrrads geeinigt“, so der Student Stephan Dalke vom Referat ‚Hochschulpolitik’, der zusammen mit seiner Kommilitonin Marie Petrich vom Referat ‚BaföG/ Soziales’ für den AStA das quietschegelbe Fahrrad überreichte.

Angela Halbrügge vom Internationalen Büro der FH Osnabrück und Geschäftsführerin vom „FingerHut“ ist selbst vierfache Mutter. Ihre jüngste Tochter gehörte zu den ersten Jahrgängen der damals frisch eingerichteten Kindertagesstätte. „Es ist schön zu sehen,“ lächelt Angela Halbrügge, „wie hier der Wissensdurst von Kindern ernst genommen wird und Eltern die Chance erhalten, an der Erlebniswelt der Kinder teilzunehmen. Das Engagement des AStA zeigt, wie sehr der „FingerHut“ auch bei den Studierenden und den Einrichtungen der Hochschule wertgeschätzt wird.“
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer