Freitag, 15. Dezember 2017


Fachtagungen zum Umgang mit Demenz

Im Oktober veranstaltet die Hochschule Osnabrück zwei Konferenzen zum Thema Demenz, die sich an Fachkräfte aus den Bereichen Betreuung, Versorgung und Pflege richten

Osnabrück, (lifePR) - Die Gesellschaft wird immer älter. Schon heute ist jeder vierte Deutsche über 60 Jahre alt. Damit steigt auch die Zahl der hilfs- und pflegebedürftigen Menschen. Insbesondere bei Demenzerkrankten und deren Angehörigen wird der Bedarf an fachlicher Unterstützung bei der Pflege oder im Haushalt immer größer. Mit zwei Konferenzen richtet sich die Hochschule Osnabrück jetzt an Fachkräfte aus den Bereichen Betreuung, Versorgung und Pflege von Menschen mit Demenz, um neue Standards für die Pflege zu setzen und neue Impulse für eine fachgerechte Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen zu geben.

So findet am Freitag, 6. Oktober, ab 10 Uhr in der OsnabrückHalle die 9. Konsensus-Konferenz in der Pflege zum Thema „Pflege von Menschen mit Demenz“ statt. Veranstaltet wird die Tagung vom Deutschen Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP), das an der Hochschule Osnabrück angesiedelt ist. Erwartet werden Pflegekräfte aus ganz Deutschland, die sich unter anderem mit der Frage befassen, wie sich die Pflege Demenzerkrankter unter Berücksichtigung des Beziehungsaspekts gestalten lässt. Die Ergebnisse der Konferenz sollen in einen nationalen Expertenstandard einfließen, der später Krankenhäusern, Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten als Hilfestellung dienen soll.

Am Montag, 16. Oktober, findet ab 9.30 Uhr in der OsnabrückHalle die Fachtagung „Zahncreme auf Spaghetti – zum Umgang mit Demenz“ statt, die sich an Fachkräfte verschiedener Berufsgruppen richtet. Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen Bereichen der professionellen Betreuung, Versorgung und Pflege von Demenzerkrankten gewähren dabei Einblicke in ihre Arbeit und geben Anregungen für die Alltagsgestaltung von Menschen mit Demenz. Eine Zusammenfassung der diskutierten Ansätze liefert das Buch „Zahncreme auf Spaghetti“, das von Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt, Hochschule Osnabrück, herausgegeben wird. Zur abschließenden Gesprächsrunde der Tagung ab 17.30 Uhr sind auch Interessierte und Angehörige von Menschen mit Demenz eingeladen.

Weitere Informationen

Elke Rausing | Bianca Grams
DNQP Geschäftsstelle
E-Mail: dnqp@hs-osnabrueck.de

Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt
Hochschule Osnabrück
E-Mail: e.leicht-eckardt@hs-osnabrueck.de  
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer