Montag, 20. November 2017


Absolvent der Fachhochschule Osnabrück wird Kanzler

Osnabrück, (lifePR) - Hans Bertels, Absolvent des Studiengangs Hochschul- und Wissenschaftsmanagement (HWM) der WiSo-Fakultät, verstärkt seit kurzem die Leitung der Hochschule für Musik in Detmold.

Seit erst sechs Jahren ist Hans Bertels mit Aufgaben im Hochschulwesen betreut. Als Personal- und Organisationsverantwortlicher hatte er bereits die Stellvertretung des Kanzlers der Hochschule für Musik (HfM) in Detmold inne. Zum Mai hat der heute 46jährige nun das Amt des Kanzlers übernommen.

Als Hans Bertels seine Hochschulkarriere 2001 begann, wollte er in möglichst kurzer Zeit eine umfassende Einsicht in das Hochschulwesen gewinnen. Dabei erkannte er, dass es gerade in einer Musikhochschule besonders wichtig sei, über den Tellerrand zu schauen. Sein Vorgänger Friedrich Kramer war es, der Hans Bertels auf den HWM-Studiengang der FH Osnabrück aufmerksam machte und ihn bestärkte, dieses Angebot wahrzunehmen.

Entsprechend hoch waren seine Erwartungen, als er 2004 sein berufsbegleitendes Studium an der FH Osnabrück begann. Nach nur vier Semestern schloss er erfolgreich mit dem MBA-Titel ab und äußert sich begeistert: „Der Studiengang HWM vermittelt die verschiedensten Facetten, die ein Hochschulmanager heutzutage beherrschen muss. Neben der Vermittlung der Kenntnisse des Finanzmanagements werden auch wichtige hochschulrechtliche Themen behandelt und die gerade für Führungskräfte so wichtigen „soft skills“ nicht nur besprochen, sondern trainiert.“

Für seine Karriere war die Entscheidung zum Studium goldrichtig: " Bei der Bewerbung um das Kanzleramt der HfM habe ich mich gegen Konkurrenten aus der ganzen Bundesrepublik durchsetzen können, das hätte ich ohne mein HWM-Studium nicht geschafft.“

Auch Prof. Frank Ziegele, Leiter des Studiengangs Hochschul- und Wissenschaftsmanagement, freut sich über den Erfolg seiner ehemaligen Studenten. Denn Hans Bertels ist nicht der erste HWM-Absolvent, der die Karriereleiter aufgestiegen ist: "Bertels Karriere ist ein erneuter Beweis für die Qualität unserer Ausbildung von Hochschulmanagern. Das berufsbegleitende Studium ist anstrengend, aber es lohnt sich.“
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer