Studienprogramm "Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung" startet im Februar 2019

(lifePR) ( Bremen, )
Die Übergänge in neue Lebensphasen bringen immer wieder Veränderungen mit sich. Sei es der Beginn der Ausbildung oder des Studiums, sei es Arbeitslosigkeit, der Wiedereinstieg in den Beruf oder der Rentenbeginn. Die wirtschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Entwicklungen verlangen ebenfalls, dass sich der Mensch mit seinem Wissen und seinen Qualifikationen kontinuierlich weiterentwickelt. Damit erhöht sich auch die Nachfrage nach kompetenter und professioneller Beratung, um den Bildungs-, Entwicklungs- und Lernprozess zu gestalten.

Hier kommt das Studienprogramm „Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung“ für Beraterinnen und Berater ins Spiel, das die Hochschule Bremen ab Februar 2019 anbietet. In fünf Blockveranstaltungen mit 120 Präsenzstunden geht es um die Gestaltung des Beratungsprozesses, die Rahmenbedingungen professioneller Beratung, die Herausforderungen und Themenfelder sowie um die Kompetenzbilanzierung. Das Seminar basiert auf einem sozialwissenschaftlichen Beratungsverständnis, das wissenschaftlich fundiert und praxisbezogen vermittelt wird.

Informationen über das Studienprogramm „Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung“ erhalten Interessierte bei Tanja Sklarek, Hochschule Bremen, Zentrum für Lehren und Lernen, Tel: 0421 5905-4166 oder per E-Mail: tanja.sklarek@hs-bremen.de. Infos gibt es auch unter: www.bildungsberatung.hs-bremen.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.