Dr. Annika Maschwitz ist neue Professorin für das Fachgebiet "Lebenslanges Lernen"

Weitere Profilierung eines neuen Bildungsverständnisses

Prof. Dr. Annika Maschwitz und Kanzlerin Christiane Claus bei der Übergabe der Ernennungsurkunde / Foto: Hochschule Bremen / Sascha Peschke (lifePR) ( Bremen, )
Seit 1. August 2019 vertritt Dr. Annika Maschwitz als Professorin an der Hochschule Bremen, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, das Fachgebiet „Lebenslanges Lernen“. Vor ihrem Ruf an die Weser war die 37-Jährige an der Universität Oldenburg als Projektleiterin tätig sowie geschäftsführend verantwortlich für das Schulenberg Institut für Bildungsforschung (GmbH).

Nach ihrem Studium der Pädagogik, Schwerpunkt Erwachsenenbildung, und der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Oldenburg promovierte Annika Maschwitz dort 2013 zum Thema „Kooperationen zwischen Hochschulen und Unternehmen im Bereich weiterbildender Studiengänge“. Im März 2019 reichte sie ihre Habilitationsschrift zum Thema „Lebenslanges Lernen – ein Paradigmenwechsel in Studium, Lehre und Weiterbildung?“ an der Universität Oldenburg ein.

„Mit dieser Professur an einer deutschen Hochschule der Angewandten Wissenschaften und dem Fokus auf Lebenslanges Lernen unterstreichen wir unsere führende Rolle in der weiteren Profilierung eines neuen Bildungsverständnisses. Damit tragen maßgeblich zur Fachkräftesicherung in der Region bei“, unterstreicht Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.