Neues Alzheimermedikament: Klinische Wirksamkeit nicht bewiesen

(lifePR) ( Wiehl, )
Die US Food and Drug Administration (FDA) hat in einem beschleunigten Verfahren Aducanumab (Markenname: Aduhelm) zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit zugelassen. Die Hersteller-Firma Biogen wurde aber aufgefordert, eine weitere klinische Studie, die nicht Plazebo-kontrolliert ist, durchzuführen, um den klinischen Nutzen des Medikaments zu überprüfen. Diese Entscheidung sorgt bei vielen Alzheimerforschern für Überraschung, denn im November hatte der unabhängig beratende Ausschuss der FDA mit überwältigender Mehrheit noch gegen eine Zulassung gestimmt und erklärt, dass die vorgelegten Daten nicht überzeugend genug seien.

Die Vorsitzende der Hirnliga - der Vereingung der deutschen Alzheimer-Forscher - Frau Prof. Isabella Heuser, Berlin, erklärt dazu: "Die FDA hat jetzt ein Medikament zugelassen, das wohl in der Lage ist Eiweiß-Ablagerungen zu reduziern, ob dieses jedoch dazu führt die Alzheimer-Erkrankung mit ihren bekannten Symptomen, z.B. der Vergesslichkeit, aufzuhalten, ist nicht nachgewiesen."

Die Hirnliga e.V. weist ausserdem darauf hin, dass diese von der FDA zugelassene Behandlung zunächst nur für die USA - nicht für Europa - gilt. In den Studien wurden außerdem nur Patienten mit leichten Gedächtnisstörungen oder im Frühstadium der Alzheimererkrankung behandelt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.