Donnerstag, 22. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 48028

Frostschutz löst keine Insektenleichen: Scheibenwaschanlage auf Sommer einstellen

Lippstadt, (lifePR) - Jetzt fliegen sie wieder, Millionen von Insekten. Und sie treffen zu Tausenden auf Windschutzscheiben, wo sie über kurz oder lang die Sicht beeinträchtigen. Auch die Abschlussscheiben der Scheinwerfer sind betroffen. Bei der Reinigung tun sich die Scheibenwischer und die Scheinwerfer- Reinigungsanlage jetzt oftmals schwer. Der Grund kann das noch vorhandene Frostschutzmittel im Waschwasser sein, das dieser Aufgabe nicht gewachsen ist. Hier hilft ein spezieller Sommer-Zusatz.

Insektenreste beeinträchtigen nicht nur die Sicht. Auch die Scheibenwischer können unter den sehr harten Chitin-Panzern leiden.

Der ist für die empfindlichen Gummilippen schädlicher als Eis. Umso wichtiger ist es, reichlich Scheibenwaschwasser einzusetzen, das den passenden Reinigungszusatz enthält. Wenn auch der nicht mehr hilft, ist manuelle Reinigung nötig. Das schont auch die Gummilippen der Scheibenwischer.

Bei dieser Gelegenheit sollte man aber auch die Scheinwerfer nicht vergessen. Die Insektenreste auf den Abschlussscheiben kosten Licht, lenken die Strahlen ab und können zur Blendung des Gegenverkehrs führen. Hat das Auto eine Scheinwerferreinigungsanlage (bei Xenon Pflicht), hält sich der Belag in Grenzen. Voraussetzung ist auch hier, dass die Hochdruck-Düsen mit Insektenreiniger arbeiten.

Bei manueller Reinigung mahnen die Lichtexperten von Hella zu besonderer Vorsicht, damit keine Kratzer oder Riefen in die Scheiben kommen. Diese bestehen heute nämlich in aller Regel nicht mehr aus Glas, sondern aus Kunststoff. Scharfe Bürsten oder Dinge wie Topfreiniger sind ungeeignet. Hella empfiehlt dafür weiche Tücher oder Schwämme.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer