Freitag, 22. Juni 2018


Smart, grün, dynamisch

Gelungener Auftakt für den Fassadenkongress auf der bautec 2018

Celle, (lifePR) - Unter dem Titel FASSADE 2018 – smart grün dynamisch startete die bautec am 22. Februar in Berlin eine neue Kongressreihe für Architekten, Planer und Ingenieure. Der Einladung der Messe Berlin, der Heinze GmbH und deren Industriepartnern folgten 500 Gäste in das Palais am Funkturm. Spezialisten aus Forschung und Lehre präsentierten an diesem besonderen Ort gemeinsam mit international renommierten Architekten aktuelle Trends rund um die Gebäudehülle. Es sprachen Ulrich Knaack (TU Darmstadt + Delft), Daniel Pfanner (Bollinger + Grohmann), Teodora Vatahska und Axel Müller (HTCO GmbH), Arno Lederer (Lederer Ragnarsdóttir Oei), Laura Fogarasi-Ludloff (Ludloff Ludloff) und Eik Bjerregaard (COBE).

Die bautec ist eine der bedeutendsten Baufachmessen Deutschlands, in deren Fokus der Systemverbund von Gebäudehülle und intelligenter Gebäudetechnik, Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Klimaschutz sowie der Einsatz modernster Baustoffe und Techniken steht. Neben den Fachausstellungen von 450 Ausstellern aus 19 Ländern bot die Messe vom 20. bis 23. Februar 2018 ein vielfältiges Rahmenprogramm aus Hallenforen, Kongressen, Symposien sowie Wettbewerben und Preisverleihungen.

Inhaltlicher Höhepunkt war die Premiere des internationalen Kongresses FASSADE 2018 – smart grün dynamisch. Im ausgebuchten Palais am Funkturm, das bis heute mit seinem stilechten Interieur und Charme der 50er Jahre ein beliebter Veranstaltungsort ist, kamen Fachpublikum und Fassadenspezialisten – Architekten, Planer und Ingenieure zusammen. Diskutiert wurde nicht nur die neuesten Innovationen, Technologien oder Materialien – auch die Vorträge zu preisgekrönten Bauten mit außergewöhnlichen Fassadenlösungen inspirierten die 500 Gäste.

Fließende Fassaden

Eröffnet wurde der Kongress durch Dirk Hoffmann, Geschäftsführer der Messe Berlin, der alle Gäste zum Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe begrüßte. Im ersten Teil des Kongresses kamen insbesondere die Spezialisten aus dem Bereich Forschung und Engineering zu Wort. Ulrich Knaack (TU Darmstadt + Delft) leitete diesen Part mit einem Vortrag ein, der sich aktuellen Tendenzen, Erkenntnissen und der Forschung rund um die Gebäudehülle widmete. Daniel Pfanner (Bollinger + Grohmann) sprach über die Bedeutung von Tageslicht und dessen Einfluss auf die Gestaltung von Fassaden. Außerdem erläuterte er eine der aktuell interessantesten Funktionsvarianten der Ganzglasfassade – die Fluid Flow Facade. Mit Hilfe einer entsprechenden Strömungssimulation machten Teodora Vatahska und Dr. Axel Müller (HTCO GmbH) dieses Prinzip für die Kongressgäste erlebbar.

Von der Theorie in die Praxis

Viel Ästhetik bei ganzheitlichem Ansatz transportierte der Vortrag von Professor Arno Lederer (Lederer Ragnarsdóttir Oei), der anhand ausgewählter Bauten seines Stuttgarter Büros den gelungenen Spagat zwischen Tradition und Zeitgeist aufzeigte. Laura Fogarasi-Ludloff (Ludloff Ludloff) stellte das mit dem Iconic Award 2017 prämierte, SOS-Bildungs- und Begegnungszentrums in Berlin-Moabit vor.

Ein Haus, das nicht nur durch seine räumliche Vielfalt überzeugt. Abschließend wurde es mit Eik Bjerregaard, vom dänisch-deutschen Architekten-Kollektiv COBE, noch einmal international. Er stellte neben dem Kopenhagener Apartmenthaus „The Silo“, den markanten Stadtbaustein, das Ragnarock-Museums für Pop, Rock und Jugendkultur auf dem Areal eines ehemaligen Zementwerks in Roskilde vor.

Ein glamouröser Abschluss für einen rundum gelungenen Auftakt der Kongressreihe für Architekten, Planer und Ingenieure in 2018. Ein spannendes Programm mit viel Innovation und Inspiration erwartet alle Besucher dann wieder vom 18. – 21. Februar 2020 auf dem Berliner Messegelände zur bautec 2020.

www.bautec.com
https://fassade2018.heinze.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Heinze GmbH

Die Heinze GmbH in Celle ist seit über 55 Jahren Spezialist für Baufachinformationen. Architekten und Planer sowie private Bauherren und Modernisierer, aber auch Fachhändler erhalten in den Print- und Online-Medien fundiertes Fachwissen zu Produkten und Herstellern von Bau-, Ausstattungs- und Einrichtungslösungen. So übermittelt Heinze bedarfsgerechte Planungsdetails aus der Industrie und liefert damit wichtige Entscheidungshilfen für anstehende Bauvorhaben. Heinze ist ein Unternehmen der DOCUgroup, der europäischen Unternehmensgruppe für Baufachinformationen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer