2. Edition der Heinze ArchitekTOUR virtuell begeistert 2.000 Teilnehmer. Herausragendes Programm zum Themenschwerpunkt "Alpine Architektur"

Renommierte Referenten aus der Architektur-Szene bei der 2. Edition der Heinze ArchitekTOUR virtuell
(lifePR) ( Celle, )
„Alpine Architektur“: Unter diesem Motto startete die Heinze ArchitekTOUR virtuell am 05. Oktober 2020 bereits in die zweite Runde. Zwei Wochen voller Informationen mit spannenden Live-Vorträgen renommierter Architekten und eindrucksvollen Video-Einspielungen realisierter Projekte begeisterten die 2.000 Besucher des größten digitalen Branchenevents Deutschlands. Auch die 50 Aussteller der Baubranche hielten wieder zahlreiche Produktlösungen bereit, über die sich die Teilnehmer sowohl an den virtuellen Messeständen als auch in den Herstellervorträgen des Tages mit anschließender Live-Fragerunde umfangreich informieren konnten.

Bereits seit den 90er Jahren ist die Alpenregion ein Vorbild für gute und außergewöhnliche Architektur, für Tradition und Handwerk. Vor allem die Verwendung regionaler Materialien spielt oftmals eine entscheidende Rolle. Heinze nahm alle Teilnehmer der ArchitekTOUR virtuell 2 mit auf eine spannende Reise in die wunderschöne Natur der Alpenregion mit einer faszinierenden Landschaft sowie an architektonisch reizvolle Orte. Alles, was in dieser besonderen Zeit nicht hautnah oder nur eingeschränkt erlebt werden kann, lernten die Teilnehmer virtuell kennen.

Klaus G. Füner, selbst Architekt und Mitarbeiter der Heinze GmbH, besuchte auch bei der aktuellen ArchitekTOUR alle Referenten aus der Architekturszene vor Ort, interviewte sie und moderierte während der Veranstaltung jeden Beitrag und die anschließenden Fragerunden live mit viel Fachkenntnis, Eloquenz und Humor. Es entstand ein Rahmenprogramm, das vor allem aufgrund seiner Praxisnähe und Lebendigkeit bei den Teilnehmern punkten konnte.

Lob gab es nicht nur seitens der Besucher, sondern auch von den Ausstellern, wie etwa Peter Bischoff (Küffner Aluzargen): „Wie immer hat bei Heinze alles „Hand und Fuß“ – vielen Dank, dass wir dabei sein durften und alles so professionell ablief!“ An den erfolgreichen Start der ersten ArchitekTOUR virtuell, die im Juli 2020 durchgeführt wurde, konnte sich somit auch die zweite Ausgabe nahtlos anschließen. Erneut gelang es der Heinze GmbH mit ihrem virtuellen Messeformat, den so wichtigen Kontakt zwischen Produktherstellern auf der einen und Produktentscheidern, also Architekten und Planern, auf der anderen Seite herzustellen.

Wertvolle Informationen zu Produkthighlights und technischen Neuerungen konnten in dieser außergewöhnlichen Zeit, in welcher der persönliche Kontakt nur bedingt möglich ist, wirkungsvoll platziert und kommuniziert werden. 

Aufgrund des Erfolges beginnen aktuell die Planungen für die 3. Edition der ArchitekTOUR virtuell, die im kommenden Frühjahr stattfinden wird. „Die nächste virtuelle ArchitekTOUR wird noch vielseitiger und größer. Wir planen die umfangreichste Produktinnovationsplattform, die es bislang gab“, stellt Christian Stallknecht, Verantwortlicher für den Eventbereich der Heinze GmbH, für das nächste Jahr in Aussicht. Über verschiedene Zusatzmodule, wie z. B. Expertengespräche, Vorstellung von Referenzobjekten oder VIP-Afterwork-Dialogformate, haben die Aussteller der Bau-, Ausstattungs- und Einrichtungsbranche dann die Möglichkeit, ihre besten Innovationen, Produkthighlights und neuesten Technologien einem breiten Fachpublikum noch besser präsentieren zu können.

Architekten und Planer, die am digitalen Veranstaltungsformat teilnehmen möchten, können sich unter heinze.de/virtuelletour informieren und zu einem späteren Zeitpunkt direkt anmelden. Für Industriepartner, die weitere Fragen zum digitalen Format und einer Beteiligungsmöglichkeit an der kommenden Veranstaltung haben, steht Christian Stallknecht als Ansprechpartner unter der Telefonnummer 05141 – 50 140 oder per E-Mail unter christian.stallknecht@heinze.de zur Verfügung.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.